News RSS-Feed

28.02.2017 Filetgrundstück nahe der Frankfurter EZB steht zum Verkauf

Fotocredit: Knight Frank
Mit dem Areal eines ehemaligen Autohauses in der Hanauer Landstraße 121-123 steht in Frankfurt am Main ein Entwicklungsgrundstück in Filetlage in unmittelbarer Nähe der EZB zum Verkauf. Auf einer Grundstücksfläche von rund 18.200 Quadratmetern soll an dieser Stelle nach den Vorstellungen des Frankfurter Dezernats für Planung und Wohnen ein bis zu 7-geschossiger Neubau mit einem Mix aus modernen Wohnungen und Gewerbeflächen entstehen. Die internationale Immobilienberatungsgesellschaft Knight Frank unterstützt die Eigentümerin bei der Vermarktung.

„Der Frankfurter Osten hat in den letzten Jahren eine spannende Neupositionierung erfahren. Nach der Etablierung einer hippen Ausgehmeile in Ergänzung zum bestehenden Gewerbe prägen durch die Ansiedlung der EZB jüngst vor allem neue attraktive Wohnungen und hochwertiges Gewerbe die weitere Aufwertung dieses Frankfurter Teilmarkts“, kommentiert Lutz Hahn, Managing Director für den Bereich Industrial bei Knight Frank in Deutschland. „Hierfür stehen Projekte im Bau wie das Schwedler Carré und The East oder auch die geplante Bebauung des Honsell-Dreiecks, für die noch dieses Jahr der Startschuss fallen soll.“

Neben der Hanauer Landstraße 121-123 kommt das bisherige Autohaus in der Daimlerstraße 27-31 in Offenbach hinzu, das eine Grundstücksfläche von rund 41.800 Quadratmetern und eine Nutzfläche von 17.100 Quadratmetern bietet. Der Verkauf der beiden Grundstücke erfolgt jeweils einzeln über ein Bieterverfahren unter der Steuerung von Knight Frank.







Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!