News RSS-Feed

22.02.2017 6B47 startet IN-Tower Ingolstadt mit Grundsteinlegung

Bildrechte: 6B47 Germany
Die 6B47 Germany GmbH hat bei der Realisierung von Ingolstadts erstem Wohntower einen weiteren wichtigen Meilenstein erreicht. Der Düsseldorfer Projektentwickler feierte die Grundsteinlegung des gut 50 Meter hohen IN-Tower unter Anwesenheit von Oberbürgermeister Dr. Christian Lösel.

In seiner Rede zur Grundsteinlegung betonte Ingolstadt Oberbürgermeister Dr. Christian Lösel: „Projekte wie der IN-Tower mit qualitativ hochwertigen Wohnungen tragen erheblich dazu bei, den Wohnungsmarkt in Ingolstadt weiter zu entspannen. Bei einem durchschnittlichen Bevölkerungswachstum von 1,5 Prozent pro Jahr ist das für unsere Stadt sehr wichtig. In den städtischen Gremien, wie etwa dem Gestaltungsbeirat, wurde die markante Architektur der Außenfassade positiv bewertet. Der IN-Tower setzt einen städtebaulichen Akzent am Ran-de der Innenstadt, zwischen der Verkehrsdrehscheibe Nordbahnhof und mit Blick auf den Grüngürtel Glacis und die Altstadt“.

Der IN-Tower zeichnet sich neben hohen baulichen Standards vor allem durch die von ATP architekten ingenieure (München) entworfene Fassade aus. Die ins-gesamt gut zwei Kilometer langen Balkone des Gebäudes ermöglichen den künftigen Bewohnern einen Ausblick auf Ingolstadt. Gleichzeitig prägen die weißen Bänder die Fassade.

Fred Schelenz, COO und Geschäftsführer der 6B47 Germany, hob in seiner Rede die Stellung des IN-Tower für das Ingolstädter Stadtbild hervor: „Nach den Ingolstädter Türmen Münster, St. Moritz und Pfeifturm wird der IN-Tower das viert-höchste Gebäude dieser schönen Stadt. Wir sind uns der damit einhergehenden Verantwortung bewusst. Deshalb haben wir uns für eine außergewöhnliche aber zeitlose Fassade entschieden.“

2018 werden die ersten Bewohner in den IN-Tower einziehen. Mit der Fertigstellung ist die Bauunternehmung Markgraf beauftragt.





Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!