News RSS-Feed

10.02.2017 BMO Real Estate Partners übernimmt Stadtquartier in Mannheim

Fotonachweis: HG Esch
BMO Real Estate Partners Deutschland hat den Ankauf des Stadtquartiers Q 6 Q 7 in Mannheim abgeschlossen. Nach der endgültigen Fertigstellung des neu geschaffenen Quartiers in der Mannheimer Innenstadt erfolgte der Übergang von Besitz, Nutzen und Lasten vom Projektentwickler und Verkäufer DIRINGER & SCHEIDEL an einen von BMO Real Estate Partners Deutschland verwalteten und von der Service-KVG HANSAINVEST administrierten Immobilien-Spezial-AIF, in den fünf institutionelle Investoren investiert sind.

„Nicht nur das Q 6 Q 7 selbst ist etwas sehr Besonderes, sondern auch die Transaktion. Schließlich ist dies der erste Club Deal, den wir als Team hier umgesetzt haben und zugleich der größte Ankauf in unserer Unternehmensgeschichte. Durch die professionelle und enge Zusammenarbeit zwischen allen Beteiligten ist es uns sehr gut gelungen, die Interessen von Entwickler, Manager und Investoren optimal in Einklang zu bringen. Wir alle freuen uns sehr, dass wir diese große Transaktion nun mit dem Besitzübergang erfolgreich abgeschlossen haben“, sagt Iris Schöberl, Managing Director Germany und Head of Institutional Clients von BMO Real Estate Partners Deutschland.

Das gemischt genutzte Stadtquartier Q 6 Q 7 liegt in bester Lage in der Mannheimer Innenstadt. Es wurde Ende September 2016 nach mehrjähriger Bauzeit feierlich der Öffentlichkeit übergeben. Das Zentrum des Quartiers mit rund 60.000 Quadratmetern Gesamtmietfläche ist ein Shopping Center. Darüber hinaus gehören ein Vier-Sterne-Hotel, Büros, Arztpraxen, verschiedene gastronomische Einrichtungen und 85 - bereits zum Großteil vermietete - Wohnungen zum Quartier. Der Start von Q 6 Q 7 war sehr erfolgreich: Schon in den ersten Tagen nach der Eröffnung strömten mehr als 320.000 Besucher in das Quartier. Der Erfolg spiegelt sich auch im Vermietungsstand der Einzelhandels- und Gastro-Flächen wider, der Ende 2016 bei bereits 94 Prozent lag. Zu den neuen Mietern des Shopping Centers zählen internationale Marken wie WMF und Swatch Group sowie die Textilunternehmen Wellensteyn und adidas.

„Der Ankauf von Q 6 Q 7 war eine der größten Transaktionen, die im Jahr 2016 im sehr umkämpften deutschen Immobilienmarkt vollzogen wurden. Wir haben den Kontakt mit dem Entwickler schon sehr frühzeitig etabliert und konnten die Immobilie so im Rahmen einer Off-Market-Transaktion für unsere Investoren sichern. Als Musterbeispiel für eine gelungene Stadtentwicklung bereichert Q 6 Q 7 nun sowohl unser Portfolio als auch Mannheim und den dynamischen Rhein-Neckar-Raum enorm“, so Thomas Hübner, Head of Investment von BMO Real Estate Partners Deutschland. Das Quartier steht mit seiner Nutzungsvielfalt, der attraktiven Architektur und der integrierten Lage im Zentrum für all das, was Innenstädte ausmacht. Eine hohe Aufenthalts- und Erlebnisqualität ist dabei ein entscheidender Erfolgsfaktor für den stationären Einzelhandel und die ersten Wochen seit der Eröffnung haben deutlich gezeigt, dass Q 6 Q 7 genau dies bietet.





Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!