News RSS-Feed

10.02.2017 Start für 2. Phase der Modernisierung der Berliner Gropius Passagen

Bildquelle: mfi AG
TH Real Estate und Unibail-Rodamco Germany haben Ende 2016 die zweite Phase der Arbeiten zur umfassenden Modernisierung des Einkaufszentrums Gropius Passagen in Berlin gestartet. In den kommenden Monaten werden weite Teile des größten Berliner Shopping Centers modernisiert und die Wegeführung vereinfacht. Die Bauarbeiten erstrecken sich über weite Teile der bestehenden Mall-Abschnitte. Zudem entsteht mit der „North Island“ ein neuer Verkaufsbereich im Nordteil, gegenüber der Filiale von Galeria Kaufhof. Der Bereich mit etwa 30 Ladenlokalen wird voraussichtlich im Herbst 2017 eröffnen. Während der gesamten Bauphase können Besucher alle Flächen im Shopping Center erreichen, ein Durchgang wird in gewohnter Form gewährleistet sein.

Die nun begonnene zweite Bauphase folgt auf die Einrichtung der „Fashion Mall“ im Erdgeschoss, die Ende 2015 eröffnete. In der anschließenden dritten und letzten Modernisierungsphase wird dann der Südteil des Centers umgestaltet und zusätzlich entsteht ein neuer Food Court. TH Real Estate und Unibail Rodamco Germany investieren eine erhebliche Summe in die Modernisierung und Umgestaltung der Gropius Passagen. Der Abschluss des Projekts ist für 2019 geplant.

Das von den Büros „Saguez & Partners“ (Interieur Design) aus Paris sowie „Aukett und Heese“ (Architektur) aus Berlin entwickelte Konzept für die Umgestaltung folgt dem Leitmotiv „Oxygen and Inspiration in the City“. Ein neues Lichtkonzept unter dem Einsatz von Tageslicht verleiht dem Center ein transparentes, freundliches Ambiente. Durch den Einsatz hochwertiger Materialien, neu gestaltete Eingangsbereiche, etagenübergreifende Shop-Fassaden und ausladende Kundenbereiche wie Ruhezonen wird das Shopping Center insgesamt großzügiger wirken. Der Schwerpunkt der Gropius Passagen liegt auf den Bereichen Fashion und Lifestyle.

„Mit dem Umbau steigern wir die Shopping- und Aufenthaltsqualität sowie Wohlfühlatmosphäre“, sagt Volker Ahlefeld, Centermanager der Gropius Passagen. Stephan Austrup, Head of Retail Germany bei TH Real Estate, ergänzt: „Mit unserer proaktiven Asset-Management-Strategie sowie einem diversifizierten Mieter-Mix festigen wir die Position des größten Berliner Shopping Centers und richten es auf die aktuellen und künftigen Anforderungen aus, die Besucher und Handelsunternehmen an ein Einkaufszentrum stellen.“

Die 1969 eröffneten Gropius Passagen liegen in Berlin-Neukölln und umfassen eine Fläche von über 93.500 Quadratmetern. Eigentümer sind TH Real Estate und Unibail-Rodamco Germany.





Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!