News RSS-Feed

08.02.2017 JLL ernennt neues Führungsteam für Commercial Asset Management

Oben v.l.: Uwe Dieterich und Christian Muffel. Unten v.l.: Sebastian Steinert und Patrick Voigt
Nach dem starken Wachstum der vergangenen Jahre stellt JLL sein Commercial Asset Management strukturell neu auf. Zeitgleich wird Simon Hurtig (36), bisher verantwortlich für diesen Bereich, das Unternehmen zum 1. Juli auf eigenen Wunsch verlassen, um sich neuen beruflichen Herausforderungen zu stellen. Hurtig hatte das mittlerweile 20-köpfige Team seit dem Beginn 2007 mitaufgebaut und seit 2010 geführt. Künftig werden drei Team Leader in den Standorten Frankfurt, Düsseldorf und München, sowie Patrick Voigt als Expert direkt an Alexander Prokot, Head of Management Services JLL Germany, berichten.

„Simon Hurtig hat in den vergangenen zehn Jahren sehr gute Pionierarbeit geleistet und an entscheidender Stelle zum Wachstum in diesem Geschäftszweig beigetragen. Wir bedauern seine Entscheidung, sind uns aber sicher, dass die gegenseitige Verbundenheit auch künftig Bestand hat“, erklärt Alexander Prokot. „Dass der Bereich Commercial Asset Management auf mittlerweile 20 Generalisten und Spezialisten angewachsen ist, belegt, wie erfolgreich Simon Hurtig war. Wir wünschen ihm bei seinen künftigen Aufgaben den gleichen Erfolg.“

Künftig wird die Struktur des Bereichs neu gegliedert: In München setzt Christian Muffel (40) seine erfolgreiche Tätigkeit als Team Leader am Standort unverändert fort. Ein Jahr nach dem Start in der bayrischen Landeshauptstadt wird die Teamgröße auf vier Personen verdoppelt werden. Muffel gehört mit Simon Hurtig zum Gründungsteam der heutigen Abteilung Commercial Asset Management.
In Frankfurt wird Uwe Dieterich (33) zum neuen Team Leader Commercial Asset Management ernannt. Der diplomierte Wirtschaftsingenieur Dieterich ist vor rund sechs Jahren von EY zu JLL gewechselt und hat in Stuttgart und an der EBS Immobilienwirtschaft und -management studiert.

Team Leader in Düsseldorf wird Sebastian Steinert (35), MRICS, der im vergangenen Jahr zu JLL zurückgekehrt ist. Der studierte Wirtschaftsingenieur (FH) und Immobilienökonom (IREBS) hatte bereits von 2008 bis 2012 bei JLL gearbeitet und wechselte dann vorübergehend zu einem schwedischen Finanzinvestor. Seine Berufslaufbahn hat er bei Kemper’s begonnen.

Patrick Voigt (39), Associate Director, wird sich als Expert um das strategische Client und Portfolio Management kümmern und unter anderem große und komplexe Mandate deutscher institutioneller sowie internationaler Kunden führen. Zusätzlich wird Patrick die Themen Systeme und Reporting weiter entwickeln – Servicebestandteile, die für die Kunden und insbesondere für das Management von Portfolien immer wichtiger werden. Der studierte Wirtschaftsgeograph greift auf eine langjährige Erfahrung im Asset Management zurück und kam 2014 zu JLL.

„Mit der neuen und erweiterten Führungsstruktur führen wir konsequent den eingeschlagenen Wachstumsweg fort. JLL bereitet sich damit bereits jetzt auf die zunehmende Bedeutung dieses Geschäftsfelds und die intensivere Betreuung großer Kunden und ihrer Portfolien vor“, sagt Alexander Prokot.





Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!