News RSS-Feed

06.02.2017 Aurelis feiert mit der Verlagsgruppe Handelsblatt Richtfest im La Tête

V.l.: Gabor Steingart (Vorsitzender der Geschäftsführung der Verlagsgruppe Handelsblatt), Thomas Geisel (Oberbürgermeister) und Dr. Joachim Wieland (CEO Aurelis Real Estate).
Rund 240 Gäste folgten der Einladung des Immobilienunternehmens Aurelis Real Estate GmbH & Co. KG zum Richtfest des Bürogebäudes La Tête an der Toulouser Allee. Der CEO der Aurelis, Joachim Wieland, und der Leiter der Region West, Olaf Geist, begrüßten neben dem Düsseldorfer Oberbürgermeister Thomas Geisel auch Gabor Steingart, Vorsitzender der Geschäftsführung der Verlagsgruppe Handelsblatt.

Vor knapp einem Jahr hatten unter Regie des Generalunternehmers Porr AG (Düsseldorf) die Arbeiten auf dem letzten Baufeld im Le Quartier Central begonnen. Die Planungen für das rund 30 Meter hohe Gebäude übernahm das Architekturbüro msm meyer schmitz-morkramer, das u.a. mit dem „Le Flair“, dem Jägerhof Palais und dem Kö-Quartier bereits mehrere Düsseldorfer Projekte entwickelte. Die Projektsteuerung liegt in den Händen von IQ Real Estate aus Düsseldorf.

In der siebengeschossigen Immobilie wird eine Mietfläche von rund 23.800 Quadratmetern zur Verfügung stehen, allein 13.700 Quadratmeter davon bezieht die Verlagsgruppe Handelsblatt. „Nach aktuellem Stand werden wir das Objekt Ende Dezember 2017 fristgerecht an den neuen Nutzer übergeben“, informierte Aurelis-CEO Wieland. Er zeigte sich sehr zufrieden mit dem Verlauf des bisher größten Hochbauprojektes für sein Unternehmen: „Die Suche nach einem Ankermieter, Finanzierung und der Verkauf sind erfolgreich verlaufen. Mit der Fertigstellung von La Tête wird zudem die Entwicklung des Le Quartier Central abgeschlossen.“ Das Immobilienunternehmen hatte das La Tête bereits zu Beginn der Bauphase an den Talanx-Konzern veräußert.

Die Büroimmobilie entsteht auf einer Grundstücksfläche von 6.820 Quadratmetern und wird aus zwei Gebäudeteilen mit eigenständigen Adressen (Toulouser Allee 25 und 27) bestehen. Die Toulouser Allee 27 wird vollständig durch die Verlagsgruppe Handelsblatt belegt. „Das neue Gebäude vereint modernste Büroarchitektur mit einer attraktiven Lage in einem jungen, kreativen und aufstrebenden Stadtviertel. Die markante Barcode-Fassade, offene Konferenz- und Kommunikationszonen, kurze Wege und integrierte Veranstaltungsflächen schaffen Nähe, Synergien und Dialog. Unser Leitmotiv – ein Medienhaus in Bewegung – wird sicht- und erlebbar“, sagt Gabor Steingart, Vorsitzender der Geschäftsführung der Verlagsgruppe Handelsblatt.

Der Umzug für rund 700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verlagsgruppe Handelsblatt ist für Ende 2017 geplant. Am neuen Standort werden die Redaktionen von Handelsblatt und WirtschaftsWoche, sämtliche Verlagsbereiche sowie die Tochtergesellschaften iq media marketing, Handelsblatt Fachmedien und planet c unter einem Dach zusammengeführt. In der Toulouser Allee 27 wird es nach der Fertigstellung einen „Skygarden“, eine betriebliche Kinderbetreuung und Studienräume für die Georg von Holtzbrinck-Schule für Wirtschaftsjournalisten geben. An der Fassade wird ein rund 80 Quadratmeter großer Infoscreen angebracht, auf dem aktuelle Wirtschaftsnachrichten von Handelsblatt und WirtschaftsWoche zu lesen sein werden.

„Inzwischen verhandeln wir und das von uns beauftragte Düsseldorfer Maklerhaus Anteon mit mehreren Interessenten über die noch verfügbaren Mietflächen. Wir gehen davon aus, dass wir in den nächsten sechs Monaten die freien Flächen vermieten können“, prognostiziert Michael Buchholz, Leiter Asset Management der Aurelis Region West.

Auf dem 36 Hektar großen Gelände des ehemaligen Derendorfer Güterbahnhofes ist innerhalb von zehn Jahren ein komplettes Stadtquartier mit Büros und 2.000 Wohnungen entstanden. Die Entwicklung und vollständige Neuerschließung des Geländes, das zu einem knappen Viertel aus Grün- und Freiflächen besteht, wurde von Aurelis durchgeführt. Im Le Quartier Central sind bereits zahlreiche namhafte Mieter ansässig, darunter die Agenturgruppe Vivaki, die FOM-Wirtschaftshochschule und der Verein Deutscher Zementwerke (VDZ) samt Forschungsinstitut. Das im Bau befindliche Designer-Hotel der Marke 25hours, die Ansiedlung des B&B Hotels und das inzwischen seit mehreren Jahren etablierte Restaurant Bar Olio sind weitere Highlights in dem neu entwickelten Stadtgebiet. Nachdem im Jahr 2014 bereits die Entwicklung des Le Quartier Central mit dem DGNB-Zertifikat Quartier in Gold ausgezeichnet wurde, strebt Aurelis auch für die Büroimmobilie La Tête die DGNB-Zertifizierung in Gold an.






Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!