News RSS-Feed

03.02.2017 Umwidmung zur Wohnnutzung: Büroobjekt in Frankfurt verkauft

Bild: Colliers International
Bei der Transaktion des Büroobjektes in Frankfurt-Sachsenhausen, Darmstädter Landstraße 180-186, an den Darmstädter Projektentwickler Ergün Karakaya (IBER Immobilien) war Colliers International beratend tätig. Jan Ludwig, Associate Director im Bereich Residential Investment bei Colliers International in Frankfurt: „Das Objekt wies einen Büroleerstand auf und soll höchstwahrscheinlich zukünftig für eine Wohnnutzung umgewandelt werden, da die Liegenschaft ein hohes Potenzial dafür ausweist.“

Das 1991 erbaute, siebengeschossige Gebäude mit ca. 24.000 Quadratmeter vermietbarer Fläche auf einer Grundstücksgröße von rund 9.000 Quadratmeter, liegt in einem der beliebtesten Stadtteile Frankfurts und verfügt über ca. 290 Pkw-Stellplätze. In wenigen Minuten erreicht man mit den öffentlichen Verkehrsmitteln den Südbahnhof und den Flughafen.

„Durch diese Vorteile sowie durch die optimalen Deckenhöhen von über 3,00 Meter und die großen Fensterflächen, die für ideale Lichtverhältnisse und einen unvergleichbaren Blick auf die Frankfurter Skyline sorgen, verfügt das Objekt über alle Voraussetzungen für eine Umwandlung, um der großen Nachfrage nach Wohnraum in Frankfurt und diesem begehrten Stadtteil Sachsenhausen gerecht zu werden,“ so Ludwig abschließend.




Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!