News RSS-Feed

02.02.2017 Neue Benchmark? Münchner sichern sich 8,5 Mio.-Penthouse in Berlin

Fotocredit: Ralf Schmitz GmbH & Co. KGaA
Das neue Jahr fängt ausgesprochen gut an für die Ralf Schmitz GmbH & Co. KGaA – genauso wie für eine Familie aus München: Sie hat die 468 Quadratmeter große Wohnung beim Kurfürstendamm erworben, die sich über das komplette Staffelgeschoss hinweg erstreckt und on top von der riesigen privaten Dachterrasse einen 360-Grad-Blick auf die Hauptstadt bietet. Der Kaufpreis für dieses einzigartige Domizil beträgt 8,5 Millionen Euro – das dürfte mit einem Quadratmeterpreis von rund 18.200 Euro eine neue Benchmark für Berlins Westen sein.

Das Penthouse war die letzte noch verfügbare Einheit im Stadtpalais EISENZAHN 1, das von einem renommierten Architekturkritiker der ‚Welt’ jüngst als „der vielleicht schönste Wohnungsneubau von Berlin“ gelobt worden war. Souveräne Handwerkskunst und herausragende Bautechnik fanden in dem Entwurf von Sebastian Treese Architekten zueinander.

Das noble Haus ist eine Hommage an die großbürgerliche Wohnkultur von Wilmersdorf: Der klassizistische Bau mit Erkern und bodentiefen Fenstern umfasst zwölf weitläufige Domizile mit klassisch-harmonischen Raumfolgen. Das exklusiv von Bottega Veneta gestaltete Interieur der Lobby vor dem Gartenhof mit Sprungbrunnen macht bereits das Ankommen einzigartig.

Die Ralf Schmitz GmbH & Co. KGaA freut sich über den großen Erfolg zum Abschluss dieses Ausnahme-Projekts – und konzentriert sich aktuell auf die Vermarktung neuer Berliner Objekte im Scheunenviertel in Mitte und in Wilmersdorf, die ebenfalls höchste Ansprüche an modern-gehobenes Wohnen erfüllen.





Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!