News RSS-Feed

26.01.2017 Kölner Architekt erhält Preis für außergewöhnlichen Baustil

Projekt Goltsteinstraße in Köln. Fotocredit: Gruhl und Partner
Im Rahmen ihres Neujahrsempfangs am 25. Januar ehrten Vertreter der Kölner Immobilienbörse (KIB) den Kölner Architekten Hartmut Gruhl für seine außergewöhnliche Architektursprache. Diese zeichnet sich durch eine gebrochene Geometrie aus, bei der beispielsweise die Außenfronten geneigt werden. Des öfteren wurden diese dekonstruktivistischen Ansätze in Form nachträglicher Dachaufbauten realisiert. Sie geben den Gebäuden, insbesondere prägenden Eckhäusern, eine markante Erscheinung. Gleichzeitig sind sie sehr durchdacht: Unter Verwendung von viel Glas und Stahl wirken sie filigran. Es gelangt einerseits viel Tageslicht in die Räume, andererseits haben die Bewohner einen weiten Blick. Zu denken ist dabei exemplarisch an das Gebäude in der Kölner Benesisstraße oder das Chelsea-Hotel in der Jülicher Straße.

„Hartmut Gruhl sprengt mit seiner Architektur den Rahmen: Baukörper scheinen aus dem Lot geraten zu sein. Gleichzeitig fügte sich diese Architektur in die Umgebung ein. Manche Werke erschließen sich in ihrer Gesamtheit erst aus der Ferne beziehungsweise wenn man den Kopf hebt“, erläutert Marcus Schönig. Der zweite Vorsitzende der KIB hielt die Laudatio beim Neujahrsempfang vor über 170 Gästen.

Die KIB-Auszeichnung wurde in diesem Jahr erstmals vergeben. Unter dem Motto „Bauen, Wohnen, Lebensraum“ sollen herausragende Projekte rund um die Immobilie gewürdigt werden.

„Neben Architekten dürfen sich auch Landschaftsplaner, Bauträger, Projektentwickler, Künstler und weitere Gestalter des öffentlichen Raums angesprochen fühlen“, skizziert KIB-Vorsitzender René Reuschenbach die Idee. „Wir wollen mit diesem Preis die Menschen für ihr Umfeld, für Architektur und Städtebau, sensibilisieren“, so Reuschenbach.

Hartmut Gruhl ist seit 1970 als selbständiger Architekt und Projektentwickler mit seinem Unternehmen Gruhl und Partner tätig. Die Werke des 75-Jährigen wurden schon mehrfach mit renommierten Architekturpreisen ausgezeichnet.







Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!