News RSS-Feed

25.01.2017 Cording und Warburg-HIH Invest kaufen in Rotterdam

Fotocredit: COD
Die Cording Real Estate Group (Cording), ein europäisches Immobilieninvestment- und Asset-Management-Unternehmen mit Fokus auf Deutschland, Großbritannien sowie die Benelux-Staaten, und Warburg-HIH Invest Real Estate (Warburg-HIH Invest) haben für ihren Ende Dezember 2016 gemeinsam aufgelegten „Benelux Commercial Real Estate Fund“ im Rahmen einer Off-Market-Transaktion bereits ein erstes Objekt erworben.

Dabei handelt es sich um das Büroobjekt „De Nieuwe Boompjes“ im Zentrum der niederländischen Hafenstadt Rotterdam. Verkäufer ist die Projektentwicklungsgesellschaft Cradle of Development, Amsterdam. Der Kaufpreis beträgt ca. 20,2 Millionen Euro.

Die im Jahr 1950 errichtete Immobilie wurde 2016 grundlegend saniert und renoviert. Sie umfasst etwa 8.930 Quadratmeter Mietfläche. Ehemaliger Mieter ist De Nederlandsche Bank, die Zentralbank der Niederlande.
Das Objekt ist fast vollständig kleinteilig vermietet. Zu den größten Nutzern gehören neben der Strategieberatung Parthenon-EY auch die Vereinigung Nederlandse Assurantie Beurs, Kaan Architekten und Unibarge.

René de Heus, Director of Investment Benelux bei Cording, kommentiert: „Dieser erste Kauf zeigt, dass wir auch in einem kompetitiven Marktumfeld interessante Investmentobjekte mit unserem Team vor Ort identifizieren und akquirieren können. Das ,De Nieuwe Boompjes‘ ist ein denkmalgeschütztes Gebäude mit vielen Details der Originalkonstruktion. Zusammen mit der hochwertigen Ausstattung der Verkehrs- und Mietflächen stellt es ein ganz besonderes Angebot für Mieter dar, die eine individuelle Arbeitsumgebung mit besonderen Zuschnitten schätzen. Seine kleinteilige Vermietung liefert granulare stetige Mieteinnahmen.“

Andreas Schütz, Senior Fund Manager der Warburg-HIH Invest Real Estate, ergänzt: „Das qualitativ hochwertige Objekt in zentraler Lage von Rotterdam zeigt, dass wir auch an nachgefragten Standorten über einen guten Marktzugang verfügen. Das ist ausschlaggebend für unsere zukünftigen Investments in den Niederlanden sowie in den Zielregionen Belgien und Luxemburg.“

Der „Benelux Commercial Real Estate Fund“ ist ein offener Immobilien-Spezialfonds und wurde als Individualmandat für die Helaba Invest und SV SparkassenVersicherung aufgelegt. Er investiert in Büro- und Einzelhandelsimmobilien in den Niederlanden, Belgien und Luxemburg. Das Bruttozielvolumen des Fonds beträgt 300 Millionen Euro, davon rund 200 Millionen Euro Eigenkapital. Der geplante Investitionszeitraum beträgt zwei Jahre.
Im Fokus des „Benelux Commercial Real Estate Fund“ stehen Objekte mit diversifizierten Mieteinnahmen an nachgefragten Standorten und in wirtschaftlich starken Städten der Niederlande, Belgiens und in Luxemburg. Die einzelnen Objekte werden dabei ein Investitionsvolumen von 10 bis 40 Millionen Euro haben.

Cording übernimmt für die Fondsobjekte jeweils den Ankauf und das Asset-Management inklusive Leasing-Management, Warburg-HIH Invest als Kapitalverwaltungsgesellschaft das Fondsmanagement. Die angestrebte Netto-Ausschüttungsrendite für die Fondsanleger liegt bei 4 Prozent p.a.
Für die Käuferseite hat PLOT Real Estate die kaufmännische Beratung übernommen. DLA Piper war für die rechtliche und Stevens van Dijck für die technische sowie KPMG für die steuerliche Fragen zuständig.






Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!