News RSS-Feed

19.01.2017 Catella erwirbt Wohnimmobilienportfolio für 45,5 Mio. Euro

Foto: Neubauprojekt in Ulm
Das Residential-Team der Catella Real Estate hat für ein Mandat eines süddeutschen institutionellen Investors 3 Wohnimmobilien mit 133 Wohneinheiten in Kopenhagen, Köln und Ulm erworben.

Der Kauf erfolgte für ein Mandat eines Sondervermögens eines deutschen institutionellen Investors. Der Fonds wird vom deutschen Investmentmanager Institutional Investment Partners betreut. Catella übernimmt das Portfoliomanagement des Wohnimmobilienportfolios des Fonds.

„Mit unserem Catella Netzwerk haben wir innerhalb kürzester Zeit einen dreistelligen Millionenbetrag an Standorten in ganz Europa investiert, die sich durch ihre positive demografische Entwicklung auszeichnen“, so Xavier Jongen, Leiter der Initiative Wohnimmobilienfonds bei Catella.

In Kopenhagen konnten 41 vollständig sanierte Wohneinheiten in zentraler Lage erworben werden. Die Wohnungen sind komplett vermietet, verfügen über 5.074 qm Mietfläche und kosteten 21,9 Mio. Euro.

In der deutschen Millionenstadt Köln wurden 62 Wohneinheiten mit 2.670 qm Mietfläche im gefragten Stadtteil Ehrenfeld in der Nähe zur Innenstadt und dem Belgischen Viertel für 11 Mio. Euro akquiriert. Die Wohneinheiten werden als seniorengerechte Wohnanlage genutzt.

In der Universitätsstadt Ulm konnte im Dichterviertel ein Neubauprojekt mit 30 Wohneinheiten und 2.818 qm Mietfläche für 12,6 Mio. Euro erworben werden. Das Projekt liegt unweit der Innenstadt und soll im zweiten Quartal 2018 fertiggestellt werden.

„Das Portfolio in Kopenhagen, Köln sowie Ulm generiert einen stabilen Cashflow bei gleichzeitiger Vollvermietung und niedriger Fluktuation. Es ergänzt das Portfolio des von uns gemanagten Teils des Fonds ideal“, so Michael Keune, Portfolio Manager bei Catella.







Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!