News RSS-Feed

23.12.2016 Red Bull kauft Zentralstadion in Leipzig

Fotocredit: www.dierotenbullen.com
Red Bull hat sich mit Prof. Dr. Michael Kölmel grundsätzlich über den Kauf des Zentralstadions samt Haupt- und Nebengebäude sowie Glockenturm geeinigt. Über den Kaufpreis haben die Parteien Stillschweigen vereinbart. Die entsprechende Absichtserklärung ist heute unterzeichnet worden. Der Kauf des Zentralstadions hängt noch von der Zustimmung der Stadt Leipzig sowie den zuständigen Behörden ab.

Das Recht von Prof. Dr. Michael Kölmel, Konzerte im Stadion und auf der Festwiese in Abstimmung mit RB Leipzig auszurichten, bleibt auch weiterhin bestehen.

Oliver Mintzlaff, Geschäftsführer der RB Leipzig GmbH: „Wir freuen uns sehr, dass die jederzeit offenen und fairen Gespräche mit Prof. Dr. Michael Kölmel zu einem erfolgreichen und für beide Seiten positiven Abschluss gebracht werden konnten. Die Entscheidung ist ein klares Signal für unsere Fans, den Standort sowie die Stadt Leipzig. Nun liegt es an der Stadt, dem Verkauf zuzustimmen und unsere Bauvoranfrage positiv zu bescheiden.“

Prof. Dr. Michael Kölmel: „Ich freue mich, dass ich mit dem Neubau des Zentralstadions Spitzenfußball in Leipzig ermöglicht habe und wünsche RB Leipzig für die Zukunft spannende und auch internationale Spiele in dem wunderschönen Innenstadtstadion.“





Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!