News RSS-Feed

21.12.2016 International Campus initiiert neuen Fonds für Studentenwohnungen

Copyright: Magnus Kaminiarz & Cie Architektur
Die International Campus AG legt einen neuen Fonds für Studenten- und Young Professional-Wohnhäuser mit einem Zielvolumen von bis zu 1 Milliarde Euro auf. Allianz und ein europäischer Investor sind Hauptinvestoren des „THE FIZZ Student Housing Fund S.C.S.“, der als langfristig bestandshaltendes Anlagevehikel konzipiert ist. Das Startportfolio besteht aus vier voll vermieteten Bestandsobjekten mit mehr als 1.200 Apartments in Berlin, Darmstadt, Frankfurt am Main und Hannover. Darüber hinaus erwirbt der Fonds im Rahmen von Forward-Strukturen vier laufende Projektentwicklungen mit über 1.600 Apartments in Aachen, Frankfurt am Main, Hamburg und Köln. Die Akquisition von weiteren Objekten für den Fonds ist in Vorbereitung. Über den Kaufpreis für das Startportfolio wurde Stillschweigen vereinbart. Der Fonds ist offen für weitere institutionelle Investoren für das geplante Fondswachstums.

„Wir freuen uns sehr, dass wir die erfolgreichen Entwicklungen unserer ‚THE FIZZ‘ Wohnhäuser für Studenten und Young Professionals jetzt in ein langfristig bestandshaltendes Anlagevehikel einbringen können und mit der Allianz eine international renommierte Top-Adresse gewinnen konnten. Die Nachfrage nach dem neuen Fonds und die Entscheidung der Allianz zeigen deutlich, dass sich gut gemanagte, hochwertige Wohnhäuser für junge Zielgruppen längst zu einer eigenen, attraktiven Asset-Klasse für institutionelle Groß-Investoren entwickelt haben“, sagt Rolf Engel, Aufsichtsratsvorsitzender der International Campus AG.

Die Eigenkapitalquote des Fonds liegt bei 70 Prozent. Die Laufzeit des Fonds beträgt zunächst zehn Jahre, wobei das Investmentkomitee des Fonds eine Verlängerung der Laufzeit beschließen kann. Der neue Fonds nach Luxemburger Recht firmiert als „THE FIZZ Student Housing Fund S.C.S.“. Die International Campus AG fungiert als Co-Investor des Fonds und ist weiter für das Asset und Property Management der Objekte zuständig.

Olivier Téran, CIO Allianz Real Estate, kommentiert: „Wir sehen Student Housing als einen attraktiven Wachstumsmarkt mit ansprechendem Chancen-Risiken-Profil und sehr großem Entwicklungspotenzial.“ Téran weiter: „International Campus hat in den letzten Jahren eindrucksvoll bewiesen, dass sie die notwendige Kompetenz für die Akquisition, Entwicklung und den Betrieb von Projekten im Segment studentisches Wohnen besitzt. Die International Campus AG, mit ihrer leistungsstarken Plattform und attraktiven Markenfamilie, ist für uns ein idealer Partner für studentisches Wohnen im Rahmen unserer Anlagestrategie.“

„Mit der Allianz und einem europäischen Investor haben wir starke institutionelle Partner für unsere Expansion in Deutschland und den Niederlanden sowie dem bevorstehenden Markteintritt in Österreich gewonnen. Mit einem Zielvolumen von über 15.000 Apartments under Management bis Ende 2020 setzen wir unseren dynamischen Wachstumskurs als pan-europäisch ausgerichtetes Unternehmen konsequent fort. Die International Campus AG bietet auf der Grundlage des ‚Student Lifecycle‘ und der integrierten ‚THE FIZZ‘ Marken- und Servicestrategie innovative und qualitativ hochwertige Wohnangebote für Auszubildende, Studenten und Young Professionals an. Mit dieser horizontalen Diversifikation, einer digitalen Vertriebsstrategie und unserer ausgeprägten Betreiberkompetenz haben wir uns einen Wettbewerbsvorteil geschaffen, den wir konsequent weiter ausbauen werden“, erläutert Horst Lieder, Vorstandsvorsitzender der International Campus AG.





Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!