News RSS-Feed

20.12.2016 Madison und redos kaufen Portfolio mit vier Einzelhandelsimmobilien

Kaufpark Eiche
Die New Yorker Investmentgesellschaft Madison International Realty hat in einem Joint Venture mit dem Hamburger Asset Manager redos real estate ein Portfolio aus vier Einkaufszentren mit einer Fläche von rund 214.000 Quadratmetern in Deutschland erworben. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Das Christie-Portfolio umfasst vier Einzelhandelsimmobilien, die Charakteristika von Shopping Centern und Fachmarktzentren miteinander vereinen. Alle Liegenschaften sind an ihren Standorten im Großraum Berlin und Dresden jeweils führend.

„Das Portfolio entspricht der Strategie von Madison, etablierte Top-Objekte mit solidem Cash-Flow zu erwerben, die Wertsteigerungspotenzial im Mietermix bergen. Alle Liegenschaften sind in etablierten Teilmärkten angesiedelt, in denen sie jeweils die führende Position im Wettbewerb einnehmen“, sagt Matthias Cordier, Director von Madison in Frankfurt.

„Madison hat starke Finanzpartner für diese Transaktion zusammengebracht – einige davon zählen zu den weltweit wichtigsten institutionellen Investoren –, die von der positiven demographischen Entwicklung in Deutschland, den guten Rahmenbedingungen am Immobilienmarkt, der hohen Qualität der Mieter und weiteren Wertsteigerungschancen profitieren wollen“, so Cordier.

Es bestehen Investitionspläne für Sanierungen und Verbesserungen der Logistik vor allem in den Liegenschaften in Eiche – hier sind die Bauarbeiten nahezu abgeschlossen – und Dallgow bei Berlin sowie in Dresden.

„In den letzten drei Jahren wurde das Portfolio bereits erheblich aufgewertet und Risiken bereinigt“, kommentiert Oliver Herrmann, Geschäftsführer der redos real estate, die an allen Standorten das Asset Management verantwortet. „Es bestehen eine Reihe attraktiver Möglichkeiten, die bereits begonnenen Arbeiten in Eiche und Dallgow zu vollenden und damit den Wert des Portfolios weiter zu erhöhen.“

Das Portfolio ist derzeit zu 90 Prozent größtenteils langfristig vermietet. Mit einer Fläche von fast 56.000 Quadratmetern ist Kaufland der Ankermieter in allen vier Immobilien. Zu den weiteren bedeutenden Nutzern zählen C&A, H&M, Decathlon, TK Maxx, Müller Drogerie und Media Markt.

Madison und redos werden für die weitere Repositionierung der Immobilien unverändert mit dem Münsteraner Projektentwickler HLG arbeiten. HLG verfügt über mehr als 25 Jahre Erfahrung als Investor und Projektentwickler im Einzelhandelssegment. Das Unternehmen hat bedeutende Entwicklungen im Raum Berlin realisiert, darunter das A 10 Center und den Tempelhofer Hafen.

Als führende juristische Berater bei dieser Transaktion waren Freshfields Bruckhaus Deringer für Madison und Latham & Watkins für den Verkäufer tätig.




Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!