News RSS-Feed

11.11.2016 GEWOFAG stärkt Frauen in Führungspositionen

Foto: GEWOFAG
Gestern startete das 17. Cross-Mentoring München mit einem Kick-off in der Hauptverwaltung der GEWOFAG. Cross-Mentoring München ist das Programm für weiblichen Führungsnachwuchs im Großraum München. Die GEWOFAG fördert gezielt weibliche Beschäftigte und Führungskräfte, um ein attraktiver Arbeitgeber für Frauen zu sein und zu bleiben.

„Mit dem Cross-Mentoring können wir an einem attraktiven Format teilnehmen, um weibliche Führungskräfte in ihrer Laufbahn zu unterstützen und Frauen noch stärker für anspruchsvolle Aufgaben im Unternehmen zu gewinnen“, erklärt Dr. Klaus-Michael Dengler, Sprecher der Geschäftsführung der GEWOFAG.

Rund 20 weibliche Führungskräfte sowie Mentorinnen und Mentoren aus Unternehmen im Großraum München waren zum Kick-off in die Kirchseeoner Straße gekommen. Ziel des Cross-Mentoring München ist es, junge Frauen in Führungspositionen durch die Unterstützung einer Mentorin oder eines Mentors aus dem mittleren oder höheren Management eines anderen Unternehmens zu fördern. Initiatorin des Cross-Mentoring München, ebenso wie des Memorandum für Frauen in Führung, ist die Münchner Unternehmensberatung Cross Consult, welche auch die Durchführung des Mentoring-Programms begleitet.

Die GEWOFAG hat im September 2015 das Memorandum für Frauen in Führung, kurz MFF, unterzeichnet. Damit bekennt sie sich zu den 15 Punkten der freiwilligen Selbstverpflichtung für mehr Frauen in Führung. Ein Aspekt ist die Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben. Die GEWOFAG setzt sich dafür ein, indem sie Arbeitszeitmodelle wie Teil- oder Gleitzeit ermöglicht, Krippenplätze bereitstellt und betriebliche Sozialberatungen anbietet. 2015 wurde die GEWOFAG dafür mit dem Qualitätssiegel zum audit berufundfamilie von berufundfamilie
gGmbH ausgezeichnet.





Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!