News RSS-Feed

10.11.2016 Alpha Industrial und Hagedorn realisieren Gewerbepark Duisburg

V.l.: Ulrich Wörner (Geschäftsführer Alpha Industrial), Markus Dorgerloh (Mitglied Geschäftsleitung Hagedorn Holding), Michael Wortmann (Geschäftsführer VCK Logistics SCS Projects), Thomas Hagedorn (Geschäftsführer Hagedorn Holding), Dirk Völker (Geschäftsführer der VCK Logistics SCS Projects), Manfred Stüdemann (Geschäftsführer der SGE Stüdemann-Grundbesitz-Entwicklung), Sören Link (Oberbürgermeister der Stadt Duisburg), Carsten Tum (Leiter des Stadtentwicklungsdezernats der Stadt Duisburg), Heinz Hillebrand (Vorstandsvorsitzender Bremer AG). Bildrechte: Alpha Industrial
Alpha Industrial – Investor, Projektentwickler, Eigentümer und Asset Manager von Gewerbe-, Logistik- und Industrieimmobilien – entwickelt gemeinsam mit Hagedorn Revital – Spezialist für die Revitalisierung und Aufwertung von Konversionsflächen – auf einer alten 140.000 m² großen Industriebrache in Duisburg Homberg/Ruhrort/Baerl einen neuen Gewerbepark. Für das erste Immobilienprojekt, ein 30.000 m² großes und modernes Objekt für den Ankermieter VCK Logistics SCS Projects GmbH, wurde am 9. November 2016 gemeinsam mit Oberbürgermeister Sören Link und rund 35 Gästen aus Politik und Wirtschaft offiziell der Spaten gesetzt.

Alpha Industrial und Hagedorn verfügen über umfangreiche Erfahrung in der Revitalisierung von stillgelegten Industrie- bzw. Produktionsarealen. Gemeinsam wollen sie den zuvor nur durch ein Unternehmen genutzten Standort zu neuer Blüte bringen und die Ansiedlung einer Vielfalt von Gewerbe-, Produktions- und Industriebetrieben sowie hoch spezialisierten Dienstleistungsunternehmen ermöglichen. Der neue Gewerbepark sieht die Errichtung in drei Bauabschnitten mit insgesamt ca. 70.000 m² vor. Hierfür investiert der Bauherr, die Rheindeich S.á.r.l., insgesamt 48 Mio. Euro.

Wenn alte Fabriken ausgedient haben, stellen sich für den Betreiber viele Fragen: Wohin mit betagten Maschinen, abgewirtschafteten Silos, riesigen Kesseln und Kaminen? Und wie kriegt man das alles klein? Wohin mit gefährlichen Stoffen? Die Hagedorn GmbH ist für das Großprojekt in Duisburg zuständig. Das seit Jahren leerstehende ehemalige Spanplattenwerk der Glunz AG ist bereits verschwunden. Sämtliche Anlagen, Brenner, Silos, Gruben und Kaminzüge des alten Sägewerks wurden rückstandslos beseitigt – und das in nur acht Monaten. Nach dem rekordverdächtigen Rückbau folgen in den nächsten sechs Monaten auf einer Fläche von 60.000 m² der Tiefbau für den ersten Bauabschnitt inklusive der Außenanlagen sowie der Hochbau für das 30.000 m² große Logistikobjekt für VCK Logistics.

„Wir sind uns bewusst, dass die Umwandlung einer geschichtsträchtigen, brachliegenden Liegenschaft ein längerer Weg ist“, sagte Ulrich Wörner, Technischer Geschäftsführer von Alpha Industrial. „Unser Ziel ist es, zukünftig mehreren Unternehmen zu ermöglichen, diesen direkt an der A42 und unweit weltweit größten Binnenhafens gelegenen Standort strategisch zu nutzen. Dieses ist nur im Team von Experten möglich – und mit Verständnis der Bevölkerung und Unterstützung der Politik. Dafür danke ich allen Beteiligten sehr herzlich.“

Michael Wortmann, Geschäftsführer der VCK Logistics SCS Projects GmbH: „Für VCK Logistics ist das Engagement im Gewerbepark Duisburg ein wichtiger Schritt in die Zukunft. Dort entsteht der bislang größte Logistikstandort der VCK Group in Deutschland. Das von Alpha Industrial entwickelte Standortkonzept gepaart mit einer hervorragenden Anbindung an die Infrastruktur sowie eine unterstützende politische Landschaft haben nicht nur uns, sondern auch unsere Kunden überzeugt, die Standortfrage pro Duisburg zu entscheiden.“





Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!