News RSS-Feed

10.11.2016 Neuer Vorstand beim Fertighaus-Marktführer DFH

Der neue DFH-Vorstand (v.l.): Hermann Wüst, Siegfried Kaske und Bernhard Scholtes. Foto: DFH
Die DFH Deutsche Fertighaus Holding AG, Deutschlands größtes Fertighausunternehmen, wächst weiter überdurchschnittlich. Mit ihren vier Marken massa haus, allkauf, OKAL und Ein SteinHaus wird die DFH allein in diesem Jahr rund 2.900 Fertighäuser realisieren – rund 800 mehr als 2015. Der Umsatz wird auf etwa 450 Millionen Euro klettern. Auch im kommenden Geschäftsjahr rechnet die DFH-Gruppe mit einem weiterhin kräftigen Zuwachs – insbesondere in der Ausbauhaus-Sparte. Strukturell hat sich das Unternehmen neu aufgestellt: Neuer Vorsitzender des ab sofort dreiköpfigen Vorstands ist der Eigentümer und bisherige Aufsichtsratsvorsitzende Siegfried Kaske. Thomas Sapper verlässt den Vorstand. Die seit Jahren von Thomas Sapper geführte Vertriebslinie massa haus erhält einen neuen Geschäftsführer.

Siegfried Kaske verantwortet im neuen DFH-Vorstand neben seiner Funktion als Vorsitzender ab sofort die Ressorts Vertrieb, Unternehmens- und Führungskräfteentwicklung sowie Öffentlichkeitsarbeit. Bernhard Scholtes bleibt im Vorstand unverändert für die Bereiche Finanzen und Rechnungswesen, Controlling, Personal, Recht und allgemeine Verwaltung verantwortlich. Darüber hinaus hat der Aufsichtsrat Hermann Wüst in den Vorstand berufen. Wüst war bereits von 2001 bis 2009 DFH-Vorstandsmitglied, seitdem gehörte er dem Aufsichtsrat der DFH an. Im neu aufgestellten Vorstand ist Wüst für die Bereiche Technik, Auftragsabwicklung und EDV/IT zuständig.

Siegfried Kaske spricht dem scheidenden Vorstandsvorsitzenden Thomas Sapper für die herausragende unternehmerische Leistung der vergangenen Jahre, seine Pionierarbeit für ganzheitliche Nachhaltigkeit im Eigenheimsektor und die Hinführung der DFH-Gruppe mit ihren Vertriebslinien zur heutigen Marktposition größte Anerkennung und Dank aus.

Die von Thomas Sapper entwickelte erfolgreiche vertriebliche Ausrichtung der gesamten Unternehmensgruppe bleibt nach wie vor im Fokus der DFH und wird konsequent weiterentwickelt. In der neuen Struktur haben die einzelnen Vertriebsgeschäftsführungen mehr Eigenständigkeit und Verantwortung.
Eigentümer und Aufsichtsrat der DFH unterstreichen mit dieser Neuaufstellung die eingeschlagene Wachstumsstrategie der DFH. Der Konzern ist bestens dafür gerüstet, den gestiegenen Marktanforderungen zu begegnen und auch bei weiterem Wachstum das hohe Qualitätsniveau der gefertigten Häuser durch Stabilität und Konstanz in der operativen Geschäftsführung nachhaltig zu sichern.

Neuer Vertriebsgeschäftsführer bei massa haus

Nachfolger von Thomas Sapper bei der DFH-Marke massa haus ist ab sofort Oliver Dümcke. Dümcke, langjähriger Weggefährte von Thomas Sapper, war zuletzt Generalbevollmächtigter im Vertrieb der DFH. Er sichert somit die Kontinuität in der Vertriebspolitik und wird die innovative Weiterentwicklung und die Marktführerschaft der Vertriebslinie maßgeblich vorantreiben.



Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!