News RSS-Feed

02.11.2016 Start des Neubaus für Jaguar Land Rover in München – WITTE steuert

Copyright: Jaguar Land Rover
Jaguar Land Rover legte am 28. Oktober 2016 den Grundstein zu seinem neuen Autohaus an der Drygalski Allee 37 in München. Als weltweit erste „Global Statement Site“ wird das Gebäude mit seiner modernen, exklusiven architektonischen Gestaltung die Marken- und Erlebniswelt von Jaguar Land Rover auf insgesamt rund 20.000 m² Gebäudefläche widerspiegeln.

WITTE Projektmanagement hat das Projekt seit 2012 intensiv begleitet und technisch beraten. In der Entwicklungs- und Planungsphase übernahm das Unternehmen die Projektsteuerung und begleitet im Rahmen dessen nun die weitere Bauausführung für Jaguar Land Rover. „Ein enger Termin- und Kostenrahmen bei gleichzeitig sehr hohen Qualitätsanforderungen erfordert eine sehr intensive Projektaktivität, sehr kurze Planungszeiträume und intensive Abstimmungsprozesse – über die Landesgrenzen hinaus“, so Frank Brühmann, Niederlassungsleiter WITTE München.

Das geplante Autohaus im neuen, großzügig verglasten Corporate Design von Jaguar Land Rover mit zwei Stockwerken und einem Event-Bereich auf dem Dach wird insgesamt ca. 10.000 m² Ausstellungsfläche sowie einen ca. 2.000 m² großen Werkstattbereich und großzügige Parkflächen bieten. Die Architektur verantwortet das britische Büro Principle mit planerischer Umsetzung auf deutscher Seite durch das Büro Hamacher, Daub & Partner, Köln. Derzeit entsteht in Vorbereitung auf die anstehenden Rohbauarbeiten eine umfangreiche Baugrube für das geplante Gebäude mit dazugehöriger zweigeschossiger Tiefgarage. Nach der Fertigstellung 2018 sollen dort anfangs 70 Arbeitsplätze des Betreibers PENSKE-Automotive Group entstehen.

Eine Zertifizierung nach BREEAM Standard mit dem Prädikat „Excellent“ ist geplant und wird durch WITTE begleitet.




Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!