News RSS-Feed

20.06.2016 Panattoni Europe plant weitere Brownfield-Investitionen

Panattoni Europe baut seine Brownfield-Investitionen aus. Der Entwickler hat für seine europäischen Strukturen die neue Position Environmental Director Europe mit dem Schwerpunkt Umweltstudien ins Leben gerufen. Die Position wird von Piotr Kocio?ek besetzt. Er ist verantwortlich für die Umsetzung der Unternehmensstrategie in Bezug auf die Altlastensanierung ehemaliger Industrieflächen.

Panattoni Europe erweitert sein europäisches Profil, das dem Bereich Umwelt eine größere Rolle zuordnen soll. Damit baut der Entwickler seine Unternehmensstrategie für, auf Industrie- oder ehemaligen Industrieflächen geplante Projekte, sogenannte Brownfield-Investitionen, aus. Zweck solcher Investitionen ist die Neuentwicklung vormaliger Industrie- oder Gewerbeflächen und deren produktive Wiedernutzung. Der Umbauprozess dieser Flächen und die zugehörige Sanierung sind häufig sowohl technisch als auch rechtlich anspruchsvoll. Piotr Kocio?ek hat daher nun die Position des Environmental Director Europe übernommen.

Kocio?ek absolvierte sein Studium an der Chemischen Fakultät der Universität Turin in Italien und kann etwa 30 Jahre Berufserfahrung vor allem in dem Bereich Umwelttechnik aufweisen. Häufig zeichnete er verantwortlich für Umweltaudits, besonders in Bezug auf Boden- und Grundwasserverunreinigungen, Gefahrenstoffe sowie Gebäude- und Anlagenstoffe. Kocio?ek ist Mitglied des Italienischen Chemieverbands und des Institute of Environmental Management and Assessment (IEMA), einer globalen Organisation zur Förderung von Best-Practice-Standards in den Bereichen Umweltmanagement, Prüfung und Bewertung. Bei Panattoni Europe übernimmt Kocio?ek die Verantwortung für die Gesamtverwaltung von, sowie die Aufsicht über Industriebrachen einschließlich jedweder potenziellen Kontaminierungsrisiken mit umweltgefährdenden Materialien. Seine Aufgaben reichen von der Leitung externer Gutachter bei der Durchführung von Bewertungen und Studien über die Zusammenarbeit mit den europäischen Niederlassungen bis zur Umsetzung von Umweltsanierungsstrategien. Kocio?ek wird in Polen, der Tschechischen Republik, der Slowakei, Deutschland und Rumänien tätig sein.

„Die Entscheidung, die Strategie für Brownfield-Investitionen auszuweiten, war keinesfalls unbeabsichtigt”, so Robert Dobrzycki, Chief Executive Officer Europe. “Als Entwickler von Industrieflächen, darunter auch BTS-Entwicklungen, führen wir zahlreiche Projekte dieser Art zum Erfolg.“ Das erste Projekt war eine 30.492m² große BTS-Anlage für die Lear Corporation, die aus dem Neubau einer veralteten Bestandsanlage in der Sonderwirtschaftszone Legnica entstand. Die Sanierung umfasste die Anpassung der Anlage und ihrer Infrastruktur an die Bedürfnisse der neuen Mieterin. So entstand ein modernes Lager- und Produktionszentrum mit 800 neuen Arbeitsplätzen. Zur Investition gehört auch eine Reihe von spezialisierten Herstellungsprozessen der Lear Corporation, so etwa ein seitliches Wareneingangstor, eine betriebseigene Lackiererei, Umspannwerke sowie ein Druckraum.

Neben weiteren Projekten dieser Art in Zentraleuropa will Panattoni Europe ebenso Redevelopments in Top- Lagen des deutschen Marktes durchführen. Fred- Markus Bohne von Panattoni Europe ergänzt hierzu, dass man derzeit an mehreren Brownfield Projekten in Nordrhein-Westfalen und Baden- Württemberg arbeitet.“ Mit der Expertise von Piotr Kocio?ek sind wir in der Lage auch schwierige Brownfields zu entwickeln und investmenttaugliche Core Projekte zu strukturieren. Risiken aus Kontaminationen und Bodenverunreinigungen müssen ermittelt und eingegrenzt werden. Zusammen mit unserem erfahrenen Team aus Architekten und Ingenieuren und Piotr Kocio?ek als Environmental Director Europe sind wir hierzu hervorragend in der Lage und können unseren Anspruch als Logistikimmobilienexperte untermauern“, so Bohne.




Series-A-Finanzierungsrunde: Fünf Mio. Euro für Building Radar
Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!