News RSS-Feed

14.06.2016 BK Law begleitet 14 Mio. Euro-Investment am Bremer Flughafen

Die Berliner Kanzlei Bottermann Khorrami LLP (BK Law) hat erneut ein Immobilieninvestment von mehreren vermögenden Privatpersonen rechtlich belgeitet. Diese haben im Rahmen eines Joint-Ventures zwei Büroobjekte am Bremer Flughafen erworben, deren Volumen sich zusammen auf 14 Millionen Euro beläuft.

Dr. Esfandiar Khorrami, Rechtsanwalt und Partner bei BK Law kommentiert: „Wir freuen uns sehr, dass wir die Investoren bei der wirtschafts- und gesellschaftsrechtlichen Strukturierung des Deals begleiten konnten. Die Anleger stammen aus Irland, Großbritannien und Deutschland.“ Die Transaktion wurde in Form eines Share-Deals abgewickelt. „Das Begleiten ausländischer Investoren und die Ausarbeitung einer passenden Struktur zählt zu unseren Kernkompetenzen“, so Dr. Khorrami weiter.

Zu den Mietern der beiden Objekte zählen u.a. der Touristikkonzern TUI, die Bremer Polizei und der Ingenieur- und Personaldienstleister Brunel. Die Objekte sind der Risikoklasse Value-add zuzuordnen, die Vermietungsquote liegt bei derzeit 83 Prozent. Als Investment-Manager fungierte der britisch-deutsche Asset Manager Hannover Steel Real Estate Advisors.




Series-A-Finanzierungsrunde: Fünf Mio. Euro für Building Radar
Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!