News RSS-Feed

10.06.2016 ADLER verlegt Firmensitz nach Berlin

Auf der gestrigen ordentlichen Hauptversammlung der ADLER Real Estate AG sind die Mitglieder des Aufsichtsrats Dr. Dirk Hoffmann und Thomas Katzuba von Urbisch in ihren Funktionen bestätigt und für eine Amtszeit von drei weiteren Jahren gewählt worden. Dr. Dirk Hoffmann wurde zudem in der auf die Hauptversammlung folgenden konstituierenden Sitzung des Aufsichtsrats erneut zum Vorsitzenden des Aufsichtsrats bestimmt. Thomas Katzuba von Urbisch wurde als stellvertretender Vorsitzender des Aufsichtsrates bestätigt. Dem Aufsichtsrat gehört als drittes Mitglied unverändert Thilo Schmid an.

Nach dem raschen, durch Akquisitionen getriebenen Wachstum der letzten Jahre plant die Gesellschaft Maßnahmen zur Konsolidierung und zu strukturellen Veränderungen. Dazu gehört unter anderem die weitgehende Zusammenlegung der Aktivitäten in Berlin und - als Folge davon - die Aufgabe aller bisherigen Aktivitäten am Standort Frankfurt. Die Hauptversammlung beschloss in diesem Zusammenhang, den Sitz der Gesellschaft von Frankfurt nach Berlin zu verlegen und so legale und organisatorische Struktur in möglichst großen Einklang zu bringen.

Die Hauptversammlung beschloss ferner die Aufstockung des bedingten Kapitals in der aktienrechtlich maximal zulässigen Höhe von 50 Prozent des Grundkapitals, um dem Vorstand ausreichenden Spielraum für die Ausgabe von Wandelschuldverschreibungen oder vergleichbaren Finanzinstrumenten zu geben. Die Ausgabe soll dazu dienen, zukünftige Akquisitionen zu finanzieren, bestehende, höherverzinsliche Verbindlichkeiten abzulösen und/oder die finanzielle Gesamtsituation der Gesellschaft zu verbessern.

Sämtliche Beschlüsse, auch die zur Entlastung von Vorstand und Aufsichtsrat, wurden mit großer Mehrheit getroffen.


Series-A-Finanzierungsrunde: Fünf Mio. Euro für Building Radar
Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!