News RSS-Feed

09.06.2016 pbb finanziert Frankfurter Hochhaus am Park mit über 150 Mio. Euro

Die pbb Deutsche Pfandbriefbank stellt für eine Objektgesellschaft der RFR Gruppe und eines Partners eine Finanzierung von über 150 Mio. €. Mit den Mitteln wird die Umwandlung des „Hochhaus am Park“ im Frankfurter-Westend zu einer Wohn- und Hotelnutzung finanziert. Die Transaktion wurde bereits abgeschlossen (wir berichteten).

Das Gebäudeensemble „Hochhaus am Park“ besteht aus zwei versetzt angeordneten Hochhaustürmen unmittelbar am Frankfurter Grüneburgpark. In einem der Türme sollen ca. 100 hochwertige Wohnungen mit einer Wohnfläche von insgesamt rund 13.700 m² entstehen. Die bestehende Tiefgarage weist derzeit 180 Tiefgaragenplätze aus. Im zweiten Gebäude wird ein 5* Hotel mit ca. 140 Zimmern, Konferenzräumen und Spa-Einrichtungen eröffnen. Nach aktuellen Planungen sollen die Wohnungen bis Mitte 2019 fertiggestellt sein und die Vermarktung bereits Ende des Jahres beginnen. Die Eröffnung des Hotels ist ebenfalls bis Mitte 2019 geplant.

Gerhard Meitinger, Leiter Immobilienfinanzierung Deutschland bei der pbb Deutsche Pfandbriefbank, sagte: „Die Revitalisierung des Ensembles „Hochhaus am Park“ ist ein interessantes Projekt. Die Wohnlage ist exponiert und das Westend-Nord bietet Chancen für ein besonderes Hotel. Wir sehen in Frankfurt weiter eine starke Nachfrage für hochwertigen Wohnraum, und auch die Marktsituation auf dem Frankfurter Hotelmarkt bleibt positiv. Unser Partner RFR Gruppe ist ein erfahrener Immobilienentwickler mit hoher Hotelexpertise.“




Series-A-Finanzierungsrunde: Fünf Mio. Euro für Building Radar
Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!