News RSS-Feed

09.06.2016 d.i.i. startet Spezial-AIF d.i.i. 8

Die d.i.i. Investment GmbH hat mit dem "d.i.i. 8" einen weiteren geschlossenen Immobilien-Spezial-AIF aufgelegt. Der Fonds richtet sich an Family Offices, vermögende private Investoren und Stiftungen. Mit der Bafin-Zulassung im Sommer 2014 als vollregulierte KVG ist dies der dritte Spezial-AIF, der von der d.i.i. Investment GmbH aufgelegt wurde. Der Spezial-AIF investiert in Bestandsobjekte im Wohnimmobilienbereich, insbesondere in Metropolregionen wie zum Beispiel Hamburg und Berlin sowie in Mittelstädten in Nord- und Westdeutschland. Anleger erhalten während der einjährigen Beitrittsphase eine Vorzugsverzinsung von drei Prozent. Die Ausschüttung erfolgt quartalsweise bei einer Laufzeit bis 2026.

Wohnimmobilien mit Wertsteigerungspotenzial

"Der Spezial-AIF investiert breit diversifiziert an verschiedenen Standorten. Dies bietet den Investoren ein erhöhtes Maß an Sicherheit. Die erworbenen Wohnimmobilien werden im Bestand entwickelt und teilweise an private Wohnungskäufer veräußert", erklärt Thomas Mitzel, Geschäftsführer bei der d.i.i. Investment GmbH. Mit dieser Strategie sollen Wertsteigerungen für Investoren realisiert werden. "Ein detaillierter Entwicklungsprozess bietet auch bei Bestandsimmobilien eine hohe Wertschöpfung", ergänzt Frank Wojtalewicz, geschäftsführender Gesellschafter der d.i.i. "Mit den Immobilien muss gearbeitet werden. Häufig sind energetische Sanierungsmaßnahmen notwendig", so Wojtalewicz. "Auf diese Weise und mit einer anteiligen Privatisierung von Wohnungen sind attraktive Renditen für Investoren möglich", ergänzt Mitzel. Beim "d.i.i. 8" soll eine attraktive Rendite zu 80 Prozent durch die aktive Bestandsentwicklung und zu 20 Prozent durch Wohnungsprivatisierungen erzielt werden.

Hohe Nachfrage nach neuem Fonds

Der Spezial-AIF erfreut sich bereits jetzt großer Nachfrage und hat erste Immobilieninvestitionen getätigt. Das platzierte Eigenkapital des Fonds liegt aktuell bei rund 40 Millionen Euro und es wurden Immobilien für rund 80 Millionen Euro erworben. Insgesamt liegt das angestrebte Eigenkapitalvolumen bei 65 Millionen Euro und das gesamte Investitionsvolumen bei rund 170 Millionen Euro.

Mehr als 100 Millionen Euro Eigenkapital eingesammelt

Die d.i.i. war in den vergangenen Monaten sehr erfolgreich aktiv. So wurde im Jahr 2015 mehr als 100 Millionen Euro von vermögenden privaten Investoren und Family Offices für Investments eingesammelt. Der Spezial-AIF wird verwaltet von der d.i.i. Investment GmbH, einer Kapitalverwaltungsgesellschaft der d.i.i, die sich auf die Verwaltung von Immobilien-Spezial-AIF konzentriert.



Series-A-Finanzierungsrunde: Fünf Mio. Euro für Building Radar
Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!