News RSS-Feed

03.06.2016 AENGEVELT vermittelt Verkauf eines Bürogebäudes in Göttingen

Auf der Suche nach guter Objektqualität und attraktiver Rendite richtet sich der Investoren-Fokus zunehmend auf B-, C- und sogar D-Städte. So auch im vorliegenden Fall: Die Investmentexperten von AENGEVELT Berlin vermitteln im niedersächsischen Göttingen den Verkauf eines modernen, vollvermieteten Bürogebäudes mit rd. 2.100 m² Mietfläche. Verkäufer ist eine Fondsgesellschaft, die die Liegenschaft im Rahmen einer Portfoliostrukturierung veräußert. Käufer ist ein regionaler Investor, der die Immobilie zur Bestandshaltung erworben hat. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Die Bruttoanfangsrendite wird mit rd. 10% p.a. angegeben.

„Ausschlaggebend für den Erwerb waren – neben der Top-Rendite – die Lage der Büroliegenschaft an der Kasseler Landstraße als Hauptverbindung von der BAB 7 in die Innenstadt, die vom Handling überschaubare Gesamtgröße der Liegenschaft sowie ihre gute Bauqualität und moderne Ausstattung mit effizienten Grundrissen und ihre dadurch nachhaltige Vermietbarkeit“, erläutert Peter Starke, Leiter AENGEVELT Berlin und Sprecher der Investment-Sparte, und ergänzt: „Objekte mit diesen Qualitäten sind in den Metropolen mittlerweile kaum noch zu finden und wenn, dann bewegen sich die Renditen selbst in Nebenlagen lediglich um 5% p.a., also fünf Prozentpunkte niedriger als im vorliegenden Verkaufsfall. Entsprechend sind hochrentierliche Objekte dieser Qualität zunehmend auch überregional gefragt.“





Series-A-Finanzierungsrunde: Fünf Mio. Euro für Building Radar
Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!