News RSS-Feed

03.06.2016 Scope veröffentlicht aktualisierte Asset Management Rating Methodik

Beim Asset Management Rating hat Scope die Ratingmethode weiterentwickelt. Scope reagiert damit auf die gestiegenen Transparenzanforderungen von Investoren und Produktentscheidern. Scope bedient dieses Informationsbedürfnis durch die Offenlegung des Scoring Systems - nicht nur bei Kennzahlen, sondern auch bei den qualitativen Bewertungskriterien zur Managerbewertung. Untersucht und mit Teilnoten veröffentlicht werden neben der Organisationsstruktur, Finanzstärke und Wettbewerbsposition der Managementgesellschaft alle wesentlichen Prozessschritte über den Produktlebenszyklus von Investmentprodukten hinweg, vom Research, Development, technischen/kaufmännischen Betrieb bis zum Exit. Dabei wird auf die segmentspezifischen Besonderheiten abgestellt. Eine große Bedeutung kommt dem Track Record des Unternehmens und der relevanten Berufserfahrung des Personals zu.



Series-A-Finanzierungsrunde: Fünf Mio. Euro für Building Radar
Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!