News RSS-Feed

01.06.2016 TLG IMMOBILIEN stellt Weichen für weiteres Wachstum

Die zweite ordentliche Hauptversammlung der TLG IMMOBILIEN AG seit dem Börsengang hat gestern die Weichen für das weitere Wachstum des Unternehmens gestellt. Alle von Vorstand und Aufsichtsrat eingebrachten Beschlussvorschläge wurden von den anwesenden Aktionären mit großen Mehrheiten angenommen.

Mit einer Zustimmung von 99,9998 % des anwesenden stimmberechtigten Grundkapitals nahm die Hauptversammlung den Vorschlag zur Verwendung des Bilanzgewinns des Geschäftsjahres 2015 in Höhe von rund EUR 50,6 Mio. an. Gemäß dieses Beschlusses wird ein Gesamtbetrag von rund EUR 48,6 Mio. an die Aktionäre als Dividende ausgeschüttet. Das entspricht EUR 0,72 je dividendenberechtigter Stückaktie. Der Restbetrag von rund EUR 2,0 Mio. wird als Gewinn auf neue Rechnung vorgetragen. Da die Dividende in vollem Umfang aus dem steuerlichen Einlagenkonto im Sinne des § 27 KStG geleistet wird, erfolgt die Auszahlung ohne Abzug von Kapitalertragsteuer und Solidaritätszuschlag und führt nicht zu steuerpflichtigen Einkünften aus Kapitalvermögen nach § 20 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 EStG.

Die Mitglieder des Vorstandes und des Aufsichtsrates wurden für das Jahr 2015 mit deutlichen Mehrheiten von 99,9 % bzw. 99,4 % des auf der Hauptversammlung vertretenen stimmberechtigten Grundkapitals der Gesellschaft entlastet.

Zum Abschlussprüfer und Konzernabschlussprüfer für das Geschäftsjahr 2016 sowie zum Prüfer für die prüferische Durchsicht des Halbjahresfinanzberichts 2016 wählte die Hauptversammlung mit einer 98,1-prozentigen Mehrheit des anwesenden stimmberechtigten Grundkapitals erneut die Ernst & Young Wirtschaftsprüfungsgesellschaft GmbH, Niederlassung Berlin.

Mit Mehrheiten von 96,7 % bzw. 93,0 % des anwesenden stimmberechtigten Grundkapitals wurden zudem die Schaffung eines weiteren Genehmigten Kapitals 2016 sowie die Ermächtigung des Vorstandes zur Ausgabe von Wandelschuldverschreibungen, Optionsschuldverschreibungen, Genussrechten und/oder Gewinnschuldverschreibungen (bzw. Kombinationen dieser Instrumente) und die Schaffung eines neuen Bedingten Kapitals 2016 beschlossen.

Mit einer Mehrheit von 99,0 % des anwesenden stimmberechtigten Grundkapitals wurde darüber hinaus Helmut Ullrich zum Mitglied des Aufsichtsrates gewählt. Der bisherige stellvertretende Vorsitzende des Aufsichtsrates, Alexander Heße, legte sein Mandat als Aufsichtsratsmitglied zum Ende der Hauptversammlung nieder und ist dementsprechend aus dem Gremium ausgeschieden. Der Aufsichtsrat ist bereits mit der Neubesetzung des vakanten Postens befasst.

„Unseren Aktionären gilt ein herzlicher Dank für ihr Vertrauen. Mit ihren Beschlüssen haben sie der TLG IMMOBILIEN AG den Weg zu weiterem erfolgreichem Wachstum geebnet. Wir verfügen damit auch über die notwendige Flexibilität, um sich bietende Investitionschancen mit Hilfe entsprechender Kapitalmaßnahmen kurzfristig zu nutzen“, sagt Peter Finkbeiner, Mitglied des Vorstandes der TLG IMMOBILIEN AG. „Wir haben die beim Börsengang formulierten Ziele im vergangenen Jahr konsequent umgesetzt. Das hat sich nicht zuletzt auch in der positiven Ergebnisentwicklung niedergeschlagen, die uns in die Lage versetzt, die Aktionäre in höherem Maß am Erfolg ihres Unternehmens zu beteiligen“, ergänzt Niclas Karoff, ebenfalls Mitglied des Vorstandes der Gesellschaft.



Series-A-Finanzierungsrunde: Fünf Mio. Euro für Building Radar
Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!