News RSS-Feed

29.09.2015 Hager bleibt an der Spitze der Frauen in der Immobilienwirtschaft

Quelle: Frauen in die Immobilienwirtschaft e. V.
Die Sichtbarkeit unseres Netzwerks national und international zu steigern, ist eins unserer Ziele für die nächsten zwei Jahre. Die Vorsitzende Christine Hager erläutert: „In den letzten zwei Jahren haben wir durch gezielte Presse- und Öffentlichkeitsarbeit beim jährlichen Bundeskongress, der Expo Real und Mipim sowie durch gezielte Kooperationen und Speakerplacements unseren Bekanntheitsgrad nachhaltig gesteigert.“

Der Verein, der sich die Förderung, Vernetzung und fachliche Unterstützung von Frauen in der Immobilienbranche auf die Fahnen geschrieben hat, blickt seit seiner Gründung im Jahr 2000 auf eine Erfolgsgeschichte zurück. Immer mehr Frauen sind leitend oder selbstständig in der Immobilienwirtschaft tätig und finden hier eine berufliche Interessenvertretung mit inzwischen mehr als 700 Mitgliedern und neun Regionalgruppen.

Beim jährlichen Bundeskongress der VISIONALE wurde turnusmäßig der Vorstand gewählt, der sowohl Kontinuität als auch frischen Wind verspricht. Im fünfköpfigen Team sind vertreten: Christine Hager, die bereits seit vier Jahren im Vorstand tätig ist, wurde in ihrem Amt als Vorsitzende bestätigt. Sie ist Geschäftsführerin bei der REDOS RETAIL GmbH mit Sitz in Hamburg und Lohmar. Im Vorstand bestätigt wurden ebenfalls Cornelia Eisenbacher, stellvertretende Leiterin der Kundenbetreuung der Hypothekenbank Frankfurt, Niederlassung Berlin und Jovita Galster-Döring, Transitionsmanagerin der DB Mobility Logistics AG in Berlin.
Neu in den Vorstand gewählt wurde Stefanie Risse, M.D.C. (Madrid) selbständige Rechtsanwältin in der Kanzlei Dr. Stiff und Partner in Münster/Westfalen und Birgit Schaarschmidt, Fachanwältin für Bau- und Architektenrecht sowie Mediatorin (MM - Fernuniversität Hagen), Lehrbeauftragte für Immobilienrecht an der Hochschule Mainz.

„Die weiteren Ziele für die nächsten zwei Jahre: die Fortführung der erfolgreichen Nachwuchsförderung, des Mentoringprogramms sowie des Leadership-Forums“ erläutert Eisenbacher.

Nicht mehr für den Vorstand kandidiert hatten Susanne Bendfeldt, geschäftsführende Gesellschafterin der BGI Gesellschaft für Immobilienentwicklung mbH in Hamburg und Sabine Wieduwilt, Sozia und Rechtsanwältin bei der globalen Wirtschaftskanzlei Dentons in Frankfurt, zuständig für Immobilienwirtschaftsrecht. Ihnen dankten die Mitglieder des Vereins herzlich für die erfolgreiche Arbeit.

Der nächste Bundeskongress VISIONALE 2016 findet vom 23. bis 25. September 2016 in Münster statt.


Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!