News RSS-Feed

23.09.2015 AENGEVELT vermittelt Portfolio mit 79 Reihenhäusern bei Leipzig

Das Investmentteam von AENGEVELT Leipzig vermittelt den Verkauf einer gepflegten, 1993 errichteten und nahezu vollvermieteten Wohnanlage mit 79 Reihenhäusern im Raum Leipzig-Halle an einen regionalen Bestandshalter, der die Liegenschaft zur langfristigen Kapitalanlage erworben hat. Insgesamt umfasst die nahe dem Flughafen Leipzig-Halle auf einem rd. 14.000 m² großen Grundstück gelegene Wohnanlage rd. 7.720 m² Mietfläche. Verkäufer ist ein niederländischer Investmentmanager. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart, die Bruttoanfangsrendite wird mit rd. 8,8% p.a. angegeben.

„Während in anderen Ländern wie z.B. den Niederlanden Einfamilienhäuser zur Miete und im Paket ein etabliertes Immobilieninvestment darstellen, kommt in Deutschland nur relativ selten ein solches Paket auf den Markt“, erläutert Marcel Zeidler, für den Verkauf verantwortlicher Investmentberater von AENGEVELT Leipzig, und ergänzt: „Ausschlaggebend für den Erwerb waren – neben der attraktiven Rendite - die gute Bausubstanz der Reihenhäuser und ihre Lage: Ein Großteil der Mieter arbeitet im Umfeld des Flughafens Leipzig-Halle, u.a. im Flughafen-Bereich, bei Logistikunternehmen und Automobilzulieferern. Zugleich liegt die Wohnanlage im Einzugsgebiet sowohl von Leipzig, als auch Halle und adressiert insbesondere Familien mit dem Wohnwunsch „Einfamilienhaus mit eigenem Garten“, für die der Erwerb einer entsprechenden Immobilie aufgrund von Berufsplanung, Finanzierung etc. indessen (noch) nicht möglich ist. Vor diesem Hintergrund bietet das Investment ein hohe Vermietungssicherheit und entsprechende Nachhaltigkeit.“




Series-A-Finanzierungsrunde: Fünf Mio. Euro für Building Radar
Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!