News RSS-Feed

21.09.2015 Konsortium finanziert Stern-Center in Lüdenscheid mit 100 Mio. Euro

Foto: ECE/Andrea Fabry
Die Volksbank im Märkischen Kreis eG, die Märkische Bank eG und die DG HYP haben gemeinsam die langfristige Finanzierung des „Stern-Center“ in Lüdenscheid übernommen. Das Gesamtfinanzierungsvolumen des von der ECE gemanagten Einkaufszentrums beträgt 100 Millionen Euro. Kreditnehmerin ist die SternCenter Lüdenscheid GmbH & Co. KG, Hamburg.

Das etablierte Stern-Center wurde 1977 eröffnet. 1991 hat ECE das Management des größten Shopping-Centers im Sauerland übernommen. Auf vier Verkaufsebenen sind im Stern-Center insgesamt 110 Fachgeschäfte untergebracht. Die Mietfläche beträgt rund 37.200 Quadratmeter. Die Ladenstraße im Inneren des Gebäudes verläuft V-förmig. Ein zentraler Lichthof sorgt für eine natürliche Einkaufsatmosphäre. Ankermieter des Stern-Center sind unter anderem der Elektrofachhändler Saturn, die Modefilialisten H&M und C&A sowie der Lebensmitteleinzelhändler REWE. Den Besuchern des Einkaufszentrums stehen im Parkhaus 450 Pkw-Stellplätze zur Verfügung. Das Stern-Center befindet sich in der Fußgängerzone im historischen Stadtzentrum von Lüdenscheid. Über den nahe gelegenen Zentralen Busbahnhof (ZOB) ist eine gute Anbindung an den ÖPNV gewährleistet.

Der Ankauf des Stern-Center erfolgte für den neu aufgelegten „ECE European Prime Shopping Centre Fund II“. Zu den Investoren zählen Staatsfonds, Pensionskassen und Versicherungen aus Europa, Asien und den USA. Der Fokus der Investitionsstrategie liegt auf bestehenden Einkaufszentren in Europa mit Wertsteigerungspotenzial. Die Investitionsphase des ECE European Prime Shopping Centre Fund II wird sich bis 2018 erstrecken.


Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!