News RSS-Feed

14.09.2015 Gartenstadt Reitzenstein: Aengevelt erzielt 90% Vermarktungsquote

Die Privatimmobilienspezialisten von AENGEVELT vermarkten im Exklusivauftrag des Eigentümers, der niederländischen VAN DER LOOY Gruppe, das Wohnbauprojekt „Zur alten Kaserne 51-53 / Zur Weide 1-2“ mit 51 Eigentumswohnungen in der Düsseldorfer „Gartenstadt Reitzenstein“, die sich auf vier fünfgeschossige Gebäude verteilen und modernsten energetischen Standards entsprechen. Hiervon hat AENGEVELT bereits lange vor Fertigstellung (2./3. Quartal 2016) 46 Wohnungen bzw. 90% verkauft.
Damit sind in dem Wohnbauprojekt lediglich noch fünf Wohnungen mit Größen zwischen 70 m² bis 119 m² verfügbar.

Dazu Jochen Hendriks, Leiter Privatimmobilien von AENGEVELT: „Mit Wohnungsgrößen von 65 m² bis 200 m² und Kaufpreisen - je nach Lage, Größe und Ausstattung - zwischen EUR 3.700,- und 4.600,-/m² trifft das Wohnbauprojekt in exponierter Lage nahe dem Grafenberger Wald und mit großzügigen Außenbereichen ganz offensichtlich die Nachfrage vieler Wohnungssuchender. Bei den Erwerbern handelt es sich dabei zum größten Teil um Eigennutzer, die das Konzept der Gartenstadt Reitzenstein als neues familienfreundliches und citynahes Wohnquartier mit einem Grünanteil von weit über 50% überzeugt hat.“
Vor diesem Hintergrund geht Hendriks davon aus, den Verkauf der verbleibenden Wohnungen bis Ende 2015 abzuschließen.

Anhaltende Nachfrage nach Privatimmobilien in Düsseldorf
„Der zügige Vermarktungserfolg lange vor Fertigstellung bestätigt die anhaltend hohe Nachfrage nach Wohneigentum in Düsseldorf – wenn Lage, Wohnungsgröße und Preis stimmen“, führt Jochen Hendriks weiter aus und ergänzt: „So wurde z.B. 2014 durch Verkäufe von Ein- und Zweifamilienhäusern und Eigentumswohnungen mit rd. 1,39 Mrd. Euro ein neues Rekordergebnis am Düsseldorfer Markt für Privatimmobilien erreicht. Davon erzielte allein das Segment der Eigentumswohnungen mit 3.705 Verkäufen den Spitzenwert von rd. 958 Mio. Euro.“

Für das Ergebnis mitverantwortlich sind aus Sicht von Jochen Hendriks zwei Faktoren: Zum einen ist die Kaufbereitschaft angesichts anhaltend niedriger Zinsen für Fremdfinanzierungen gewachsen. Hinzu kam als Sondereffekt für Privatimmobilien die Ankündigung der Landesregierung NRW, zum 01. Januar 2015 die Grunderwerbsteuer auf 6,5% zu erhöhen.

Die hohe Dynamik am Privatimmobilienmarkt setzt sich nach Beobachtung von Hendriks fort. Eine der Hauptursachen ist aus seiner Sicht die anhaltend steigende Einwohnerzahl und damit auch der Privathaushalte: Allein in den letzten zehn Jahren ist die Zahl der Personen mit Hauptwohnsitz in Düsseldorf um rd. 34.000 bzw. 5,6% gestiegen.

Aktuelle Prognosen sehen für Düsseldorf zudem eine weiteres Bevölkerungs-wachstum: In Abhängigkeit von zukünftigen Migrationsströmen ist davon auszugehen, dass die Bevölkerungszahl im Jahr 2030 in einem Korridor zwischen rd. 624.000 Einwohnern (Vorausberechnung IT NRW) und rd. 650.000 Einwohnern (Studie IW, Köln) liegen wird. Dies bedeutet einen Anstieg der Privathaushalte (als Wohnungsnachfrager) um rd. 11.000 bis mehr als 25.000.

“Gartenstadt Reitzenstein" – ein neues Wohnquartier entsteht

• 2009 wurde AENGEVELT von dem Eigentümer des ehemaligen, 22 Hektar großen Kasernen-Geländes an der Lenaustraße, der “Gartenstadt Reitzenstein GmbH”, exklusiv mit der Begleitung des Umnutzungsprozesses zum neuen Wohnquartier und der Vermarktung der Baugrundstücke beauftragt.
• AENGEVELT hat alle verfügbaren Baugrundstücke an Bauträger, Endinvestoren und private Bauherren vermittelt. Dazu gehören zehn exklusive Villengrundstücke (Grundstücksgröße: ab 1.000 m²), die an Privatpersonen verkauft wurden, sowie alle Einfamilienhausgrundstücke, die u.a. von den Unternehmen WILMA und GENTES erworben wurden.
• Insgesamt entstehen auf dem 160.000 m² großen Nettobauland, von dem rd. rd. 60% auf private Grünflächen entfallen - 350 Einfamilienhäuser, rd. 700 Wohnungen im Geschosswohnungsbau, davon 30 Sozialwohnungen, ca. 700 Tiefgaragenstellplätze, ein Nahversorger (AENGEVELT vermittelte einen 20 Jahres-Mietvertrag an REWE) sowie eine fünfzügige Kita, für die AENGEVELT das Deutsche Rote Kreuz DRK als Betreiber sichern konnte. Der Verkauf dieser Objekte wird sich auf ein Transaktionsvolumen von insgesamt rd. EUR 370 Mio. summieren.
• Die ersten Einfamilienhäuser, Eigentums- und Mietwohnungen konnten bereits bezogen werden.
• Nach Abschluss aller Bauarbeiten wird die „Gartenstadt Reitzenstein“ als neues familienfreundliches und citynahes Wohnquartier mit einem Grünanteil von weit über 50% mehr als 3.000 Menschen ein neues Zuhause in gehobener Stadtwohnlage bieten.



Series-A-Finanzierungsrunde: Fünf Mio. Euro für Building Radar
Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!