News RSS-Feed

10.09.2015 JLL vermittelt Store an Kosmetikmarke Sabon in Berlin

Die israelische Kosmetikmarke Sabon eröffnet im Januar 2016 einen Store in der Berliner Toplage Neue Schönhauser Straße 3-5. Vormieter des Standorts ist der amerikanische Modeanbieter Timberland. Der Vermieter der Fläche ist ein Privateigentümer. JLL hat die Vermietung beratend begleitet und vermittelt.

Für Sabon ist es nach den Eröffnungen in Köln im vergangenen November und im August in München die dritte Filiale in Deutschland. Mittlerweile hat das 1997 in Israel gegründete Unternehmen mehr als 130 Concept-Stores weltweit, in denen Kunden hochwertige Pflegeprodukte angeboten werden. Für seine Lotionen greift Sabon auf die besten Naturstoffe und Öle zurück. Mit seiner geschmackvoll gestalteten Einrichtung will Sabon bereits den Einkauf für die Kunden zum Wohlfühlerlebnis machen - in einer entspannten Atmosphäre aus gedimmtem Licht, edlen Kronleuchtern und faszinierenden Aromen. Dem sind bereits Stars wie die Oscar-Preisträgerinnen Julienne Moore und Nicole Kidman erlegen. Bislang war Sabon nach Israel mit 36 Geschäften vor allem in Japan (35) den USA (16) und den Niederlanden vertreten. Die Gründer Avi Piatok und Sigal Kotler-Levi führen das Unternehmen mit rund 1.000 Mitarbeitern von der israelischen Metropole Tel Aviv aus.


Series-A-Finanzierungsrunde: Fünf Mio. Euro für Building Radar
Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!