News RSS-Feed

08.09.2015 Sirius Facilities übernimmt zwei Gewerbeparks in Baden-Württemberg

Die Sirius Facilities GmbH mit Hauptsitz in Berlin befindet sich weiterhin auf Expansionskurs und übernimmt zwei Gewerbeparks in Ludwigsburg und Stuttgart zum 1. September in ihr Bestandsportfolio. Die aus dem Bestand einer Tochtergesellschaft der JENOPTIK AG stammenden Gewerbeimmobilien verfügen über eine Gesamtgrundstücksfläche von 27.604 m².

Jenoptik setzt mit diesem Verkauf die Strategie weiter um, sich auf das Kerngeschäft zu konzentrieren. Das Jenaer TecDAX-Unternehmen wurde bei der Veräußerung von der Kanzlei Grothmann | Klemm | Kullack | Fuchs Rechtsanwälte sowie der Unternehmensberatung JenAcon GmbH beraten. SIRIUS wurde von der Kanzlei Graf von Westphalen sowie De Bellis Immobilien unterstützt.

Die Gewerbeparks liegen im Ballungsraum Stuttgart zum einen in der Osterholzallee 140/144 in 71636 Ludwigsburg, das direkt an die Gemarkung der Stadt Stuttgart angrenzt und in Stuttgart-Weilimdorf in der Roßbachstraße 38. Die Gewerbeparks verfügen gemeinsam über eine Mietfläche von 33.381 m², die ein großes Spektrum an Nutzungsmöglichkeiten bieten: Flächen zum Produzieren, Lagern oder schlichtweg Büroräume. Jedes der Gebäude hat ein für sich aussagekräftiges Merkmal, in Stuttgart ist es der hohe Wiedererkennungswerk durch den modernen architektonischen Baustil, während sich die Gebäude in Ludwigsburg durch Ihre Geschossanzahl und die damit verbundene Nutzung unterscheiden. Beide Anlagen sind in einem gepflegten Zustand und umsäumt von wirtschaftsstarken und bekannten Unternehmen wie die Porsche AG oder auch die Robert Bosch GmbH. Der gute Vermietungsstand liegt nicht zuletzt auch an der Dynamik des Raumes, der zu den größten industriellen Zentren in Europa gezählt wird und einen wesentlichen Teil wird die gute Verkehrsanbindung an die A81, die Heilbronn-Stuttgart-Singen verbindet dazu beitragen.

Mittlerweile werden deutschlandweit über 35 Business Parks von der in 2007 gegründeten Sirius Facilities GmbH entwickelt und verwaltet. Hierzu zählt die Erarbeitung von individuellen Vermarktungskonzepten, die in das 550 Millionen Euro schwere Bestandsportfolio (Asset Management) integriert werden. Das Bestandsportfolio besteht aus Büro-, Industrie- und Gewerbeflächen auf 1,5 Millionen Quadratmetern Mietfläche in allen deutschen Ballungszentren. Somit zählt die Sirius Facilities GmbH zu den deutschlandweit flächendeckend agierenden Asset & Property Managern.



Series-A-Finanzierungsrunde: Fünf Mio. Euro für Building Radar
Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!