News RSS-Feed

07.09.2015 GIEAG verkauft Büroprojekt OASIS II in Stuttgart an Amundi Immobilier

Die GIEAG Immobilien AG (GIEAG), ein nachhaltig orientierter Projektentwickler für Gewerbeimmobilien und Wohnen mit dem Schwerpunkt Süddeutschland, hat ihre Büroimmobilie OASIS II nach der Fertigstellung verkauft. Das Multi-tenant Gebäude mit einer Gesamtmietfläche von rd. 17.000 Quadratmetern entspricht den modernsten Anforderungen und wurde von Amundi Immobilier erworben; über den genauen Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

OASIS II wurde nach einer anspruchsvollen Projektierungsphase in knapp 24 Monaten gebaut und konnte bereits vor Abschluss der Arbeiten vollständig vermietet werden. Die Büroimmobilie mit einem Projektvolumen im mittleren zweistelligen Millionen-Euro-Bereich ist eine der größeren Entwicklungen in der Unternehmensgeschichte der GIEAG. Der Gewinn aus der Veräußerung von OASIS II wird im laufenden Geschäftsjahr 2015 vollständig bei der GIEAG ergebniswirksam. Der Liquiditätszufluss durch die Transaktion erhöht einerseits das Ausschüttungspotenzial des Unternehmens weiter, andererseits leistet er einen Beitrag zur Innenfinanzierung des Wachstums der GIEAG und ihrer aktuellen Projekte.

Philipp Pferschy, Vorstand der GIEAG: „OASIS II war für uns eines der Leuchtturmprojekte, mit dem wir die Leistungsfähigkeit und Renditestärke unseres Unternehmens einmal mehr unter Beweis gestellt haben. Der positive Trend bei Büroimmobilien hat uns beim Verkauf weiteren Rückenwind gegeben, so dass wir mit dem Ergebnis sehr zufrieden sind. Der neue Eigentümer erwirbt dafür eine Immobilie mit architektonischem Wiedererkennungswert an einem Top-Standort und vor allem mit langfristigen Mietverträgen sowie erstklassigen und namhaften Mietern. Unsere Projektpipeline für die kommenden Quartale ist gut gefüllt und bildet die Basis für die weitere erfolgreiche Unternehmensentwicklung der GIEAG.“

Der Verkauf wurde begleitet durch Büro Stuttgart Immobilien (exklusiv) und das Bankhaus Ellwanger & Geiger. Rechtsberatend tätig beim Verkauf waren für den Verkäufer GSK Stockmann + Kollegen und für den Käufer Clifford Chance Deutschland LLP. Der Käufer wurde beraten durch die IC Immobilien Gruppe und Valteq.


Series-A-Finanzierungsrunde: Fünf Mio. Euro für Building Radar
Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!