News RSS-Feed

01.09.2015 Union Investment steigt mit Wohnobjektkauf ins Segment Wohnen ein

Union Investment hat sich erstmals eine Wohnanlage für den institutionellen Immobilienfonds UniInstitutional German Real Estate gesichert. Die aus 84 Wohnungen bestehenden Gebäude „Am Wildpark 37-51“ in Düsseldorf umfassen eine Gesamtmietfläche von 8.380 m². Verkäuferin ist die Warburg-HIH Real Estate GmbH. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

„Die Nutzungsart Wohnen ist ein weiterer wichtiger Baustein im Portfolio unseres Deutschland-Fonds. Das Fondsmanagement sieht hier noch weiteren Ausbaubedarf neben den klassischen gewerblichen Nutzungsarten“, sagt Dr. Christoph Schumacher, Mitglied der Geschäftsführung der Union Investment Institutional Property GmbH, Hamburg.

Das im Stadtteil Grafenberg etablierte Wohnobjekt umfasst zwei Gebäudeteile, die zwischen 2009 und 2011 als Teil einer Neubebauung errichtet wurden. In der Wohnanlage sind Wohnungsgrößen von 70 m² bis 150 m² vorhanden; für jede Wohnung steht ein Tiefgaragenstellplatz zur Verfügung. Aufgrund der guten Bauqualität sind relativ niedrige Instandhaltungskosten zu erwarten. In unmittelbarer Nähe des Objektes befinden sich eine Straßenbahnlinie sowie zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten. Kindergärten, Grundschulen und zwei Gymnasien sind ebenfalls zu Fuß erreichbar. Neben der Nähe zur Innenstadt machen zahlreiche Grünanlagen und Sportanlagen den Stadtteil Grafenberg am Rande des Düsseldorfer Stadtwaldes zu einer nachgefragten Wohnadresse. „Die stabile Cash-Flow-Erwartung des Objektes mit seiner guten und begehrten Lage im Stadtteil Grafenberg bietet unseren Anlegern eine hohe Performancesicherheit“, sagt Dr. Christoph Schumacher.



Series-A-Finanzierungsrunde: Fünf Mio. Euro für Building Radar
Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!