News RSS-Feed

21.08.2015 Westgrund meldet Ertragssprung im ersten Halbjahr 2015

Die Westgrund AG, Berlin, deren Eigenkapital seit Ende Juni zu knapp 95 Prozent von der ADLER Real Estate AG, Frankfurt am Main, gehalten wird, hat die ersten sechs Monate des laufenden Geschäftsjahres 2015 äußerst positiv abgeschlossen. Alle wesentlichen Kennzahlen haben sich gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum erheblich verbessert. Die Gesamtleistung der Westgrund machte im ersten Halbjahr 84,2 Millionen Euro aus, fast viermal mehr als im vergleichbaren Vorjahreszeitraum (22,7 Millionen Euro). Das Ergebnis vor Steuern (EBT) fiel in den ersten sechs Monaten des laufenden Geschäftsjahres mit 46,9 Millionen Euro erheblich besser aus als ein Jahr zuvor (8,3 Millionen Euro). Ein Teil davon (4,7 Millionen Euro) geht auf den Gewinn zurück, den die Veräußerung eines Portfolios von Wohnungen in Berlin Anfang Juni des Jahres erbracht hat.
Nach Abzug des Steueraufwands ergab sich ein Konzern-Periodenergebnis für die ersten sechs Monate 2015 in Höhe von 39,2 Millionen Euro (Vorjahr 6,7 Millionen Euro).

Im ersten Halbjahr 2015 hat die Westgrund AG Funds from Operations (FFO I) in Höhe von 7,2 Millionen Euro erzielt. Das waren 6,0 Millionen Euro mehr als im ersten Halbjahr 2014 (1,2 Millionen Euro). Die FFO I / Aktie verdoppelten sich auf 0,10 Euro - nach 0,05 Euro in den ersten sechs Monaten des Vorjahres. Der NAV stieg zum 30. Juni 2015 auf den bisherigen Höchstwert von 372,4 Millionen Euro. Daraus ergibt sich ein NAV je Aktie in Höhe von 4,73 Euro.

Der wesentliche Grund für die Erhöhung der Gesamtleistung und der Ergebnisverbesserung lag in der kräftigen Ausweitung des Immobilienbestands auf 16.034 Wohn- und Gewerbeeinheiten. Zur Steigerung beigetragen haben alle drei Komponenten, die in Summe die Gesamtleistung ausmachen: Umsatzerlöse, Bestandsveränderungen und die Marktbewertungen der Renditeimmobilien. "Wir haben das 'Berlinovo'-Portfolio, das wir letztes Jahr erworben hatten, erfolgreich integriert und sind dadurch kräftig gewachsen. Mit der Entwicklung von Westgrund sind wir sehr zufrieden, zeigt sie doch, dass wir die starke Expansion der Vorjahre in wirtschaftlichen Erfolg umsetzen können", so Arndt Krienen, alleiniger Vorstand der Westgrund AG.



Series-A-Finanzierungsrunde: Fünf Mio. Euro für Building Radar
Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!