News RSS-Feed

21.08.2015 Ertragswachstum bei Gewerbeimmobilien in Großbritannien

Die Erträge aus Investitionen in Gewerbeimmobilien im Vereinigten Königreich (UK) haben im zweiten Quartal 2015 gegenüber dem Vorquartal erstmals wieder zugelegt, nachdem die Entwicklung in den drei vorangegangenen Quartalen jeweils rückläufig war. Das geht aus dem aktuellen „Market Review & Outlook“ von BMO Real Estate Partners (BMO REP, vormals F&C REIT Asset Management) für den UK-Immobilienmarkt hervor. Demnach warfen UK-Gewerbeimmobilien im zweiten Quartal 2015 einen Gesamtertrag (Wertänderung plus laufender Ertrag) in Höhe von 3,5 Prozent ab. Im vorherigen Dreimonatszeitraum waren es 2,9 Prozent.

Angesichts der anhaltend positiven Entwicklung hat der Asset Manager die Prognose für die Wertentwicklung im gesamten Jahr 2015 erneut leicht nach oben korrigiert. Erwartet wird nun ein Gesamtertrag in Höhe von 13,5 Prozent; die vorherige Prognose hatte bei 13,1 Prozent gelegen (alle Angaben auf Pfund-Sterling-Basis). Für die kommenden fünf Jahre geht BMO REP von einem durchschnittlichen Total Return von 7,8 Prozent aus (vorherige Prognose: 7,9 Prozent).

„Investments in UK-Gewerbeimmobilien in Core-Märkten stehen trotz der starken Preisentwicklung der vergangenen Monate unverändert für gute Aussichten auf Wertstabilität“, sagt Guy Glover, Fund Manager und Experte für den UK-Immobilienmarkt bei BMO REP. In den Märkten in Central London sowie im wirtschaftsstarken Südosten des Landes werden die Immobilienerträge in den kommenden Jahren voraussichtlich über dem landesweiten Durchschnitt liegen. „Der Abstand zu den anderen Regionen könnte sich aber perspektivisch verringern, insbesondere wenn die hohe Nachfrage nach Flächen in London dazu führt, dass das Entwicklungsvolumen wieder zulegt“, so Glover.

Grundsätzlich bieten laut BMO REP die wirtschaftlich starken Regionalzentren sowie kleinere Städte mit günstiger Wirtschaftsstruktur und hoher Attraktivität als Tourismusziel ebenfalls die Perspektive auf stabile bis steigende Immobilienerträge. Dies gilt umso mehr vor dem Hintergrund der Annahme, dass sich Immobilienkäufer starken gut vermieteten Objekten in den Regionen außerhalb Londons zuwenden, da hier höhere Renditen zu erzielen sind. Die Gesamtrenditen werden sich in Zukunft wieder stärker aus dem laufenden Ertrag speisen, nachdem sie aktuell und in der jüngeren Vergangenheit vor allem auf das Wertwachstum zurückgehen bzw. -gingen.

Der „Market Review & Outlook“ von F&C REIT UK fasst die Informationen aus verschiedenen Quellen zu Lage und Perspektiven am UK-Gewerbeimmobilienmarkt zusammen.



Series-A-Finanzierungsrunde: Fünf Mio. Euro für Building Radar
Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!