News RSS-Feed

11.08.2015 Weltkulturerbe Chilehaus in Hamburg gewinnt weiteren Mieter

Das Hamburger Chilehaus ist als Weltkulturerbe eine Institution – für Büronutzer mit hohen Anforderungen an Komfort und Lage ist es eine der besten Adressen der Hansestadt. Diese Vorzüge haben auch die Containerreederei APL überzeugt. Die APL Co. (Germany), Zweigniederlassung der APL Co. Pte Ltd, mit Hauptsitz in Singapur, hat in dem berühmten Kontorhaus 1.150 m² Bürofläche angemietet. Mietbeginn ist Ende Dezember 2015. Mit dieser Neuvermietung sind über 95 Prozent der Flächen im Chilehaus belegt.

Das nach Plänen von Fritz Höger und im Auftrag des Kaufmannes Henry B. Sloman zwischen 1922 und 1924 erbaute Chilehaus wurde als für die Hansestadt typisches Kontorhaus am 1. April 1924 eröffnet. Seit 1993 gehört das zehngeschossige Büro- und Geschäftsgebäude zum Portfolio des Offenen Immobilienfonds UniImmo: Deutschland.


Series-A-Finanzierungsrunde: Fünf Mio. Euro für Building Radar
Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!