News RSS-Feed

11.08.2015 Düsseldorfer Versicherungsgebäude wird Wohn-Ensemble ARION 76

Bildquelle: Prinz von Preussen Grundbesitz AG
Mitten in Düsseldorfs Trend-Stadtteil Golzheim/Derendorf entsteht aus einem Versicherungsgebäude durch Umwidmung ein hochmodernes, stilvolles Wohngebäude. Dabei wird das Gebäude, das zuletzt als Bürogebäude genutzt wurde, umfassend saniert und dabei bis auf die tragende Betonkonstruktion zurückgebaut.

Die Prinz von Preussen Grundbesitz AG hat für ihr Projekt ARION 76 das international tätige Architektenbüro tecARCHITECTURE mit Sitz in Los Angeles und der Schweiz beauftragt. „Unsere Projekte werden verstanden als Ikone der Modernität gepaart mit der Handwerkskunst des dritten Jahrtausends“, sagt Designer und Gründer von tecARCHITECTURE Sebastian Knorr über seine Arbeit, die anspruchsvolles Erscheinungsbild mit Technologielösungen und umweltverträglicher Strategie vereint. Für ihre innovativen Entwürfe wurde das Architektenbüro bereits mit zahlreichen internationalen Preisen ausgezeichnet. „Gerade die Gestaltung der licht- und luftdurchlässigen Fassade hat uns von dem tecARCHITECTURE-Entwurf überzeugt“, erläutert Theodor J. Tantzen, Vorstand der Prinz von Preussen Grundbesitz AG, „so spiegelt sich das kreative Umfeld auch in unserem Wohnkomplex wider.“

Düsseldorf – pulsierende Kreativ-Metropole am Rhein

Düsseldorf zählt mit seinen knapp 600.000 Einwohnern zu den fünf wichtigsten international stark vernetzten Wirtschaftszentren Deutschlands. Die moderne und pulsierende Landeshauptstadt von Nordrhein-Westfalen ist attraktiver Standort für viele börsennotierte Unternehmen. Bekannt ist die Rhein-Metropole vor allem als „Melting Pot“ für Designer, Werber und Modeschöpfer – gerade in Golzheim/Derendorf pulsiert das kreative Leben. Nur 2,5 Kilometer von der Düsseldorfer Altstadt entfernt, mit guter Anbindung zum Flughafen und zum Autobahnnetz, entsteht hier der moderne Wohnkomplex ARION 76. Die Prinz von Preussen Grundbesitz AG suchte lange nach einem attraktiven Projekt in der Landeshauptstadt, denn: „Baugrund ist im Düsseldorfer Zentrum heute nicht mehr zu bekommen“, so Theodor J. Tantzen.

ARION 76 – anspruchsvoll und funktional

Die Prinz von Preussen Grundbesitz AG wird mit dem Neubauprojekt der Nachfrage nach kleineren Wohnungen gerecht, denn: Trend auf dem Immobilienmarkt sind ansprechende und anspruchsvolle Appartments mit funktionaler Wohnraumaufteilung in energieeffizienter und altersgerechter Ausführung.

Die 34 Suiten und Penthäuser mit Größen von vornehmlich 60 bis 70 Quadratmetern sind vor allem für Singles und Paare sowie als Businesswohnungen hervorragend geeignet. Im Erdgeschoss entstehen Räumlichkeiten für stilles Gewerbe wie Arztpraxen oder Beratungsunternehmen. Die Quadratmeterpreise starten bei 4.250 Euro. „Durch die Einhaltung neuester, technischer Standards ist eine günstige Finanzierung über die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) mit einem Förderbetrag von bis zu 100.000 Euro möglich bei einem nicht rückzahlbaren Tilgungszuschuss von bis zu 15.000 Euro“, erklärt Theodor J. Tantzen und resümiert: „Eine lohnende Investition. Das bestätigt auch das riesige Interesse an dem Objekt, obwohl der Verkauf unsererseits noch gar nicht gestartet ist.“ Die Vermarktung der Wohnungen im ARION 76 hat nun begonnen, Baustart ist bereits im Herbst.



Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!