News RSS-Feed

06.08.2015 Porsche Design Tower Frankfurt wird mit blauraum realisiert

© blauraum
Das Unternehmen P+B Planen und Bauen aus St. Augustin und die Luxus- und Lifestylemarke Porsche Design planen gemeinsam ein exklusives Wohnhochhaus im Europaviertel in Frankfurt am Main - den Porsche Design Tower Frankfurt. Nach finaler Abstimmung zwischen Porsche Design, dem Auslober und den erstplatzierten Architekten fiel die Entscheidung für das Hamburger Architekturbüro blauraum.

Der Entwurf für den Porsche Design Tower Frankfurt überzeugt durch eine einzigartige und authentische Architektur, deren Fassadengestaltung differenziert und funktional ist. Die nach Westen ausgerichtete Fassade, die durch das Herausziehen der einzelnen Wohnmodule aufgebrochen wird, erzeugt eine spannungsreiche und dynamische Oberfläche. Die unterschiedlich groß dimensionierten Loggien und Panoramafenster sorgen für Leichtigkeit und eine charakteristische Strukturierung der sonst glatten Fassade. Die Planung sieht überwiegend außergewöhnliche Wohnungen mit zwei Blickbeziehungen vor, nach Osten mit der atemberaubenden Sicht zur Frankfurter Skyline sowie nach Westen mit dem landschaftlich reizvollen Taunus. Berücksichtigt wurde dabei die im Wettbewerb geforderte Wohnungsvielfalt in Form von einzigartig gestalteten Porsche Design Suiten (voll möblierte und exklusiv gestaltete Boutique-Apartments), Penthouse-Wohnungen, Townhouses über zwei Etagen sowie 1- bis 5-Zimmer-Wohnungen.

„blauraum ist ein Architekturbüro mit einer schlagkräftigen Mannschaft und vielfältiger Erfahrung im hochwertigen Wohnungsbau. Überzeugt hat uns, dass blau-raum bereits in dieser frühen Projektphase Lösungsansätze für die komplexen baulichen Themen des Porsche Design Tower Frankfurt erarbeitet hat“, sagt Gerd Hebebrand, Geschäftsführer, P+B Planen und Bauen aus Sankt Augustin.

Für Roland Heiler, Chief Design Officer von Porsche Design, bringt blauraum die Er-wartungen der Marke auf den Punkt und macht die Gestaltungsgrundsätze von Porsche Design in der Architektur wahrnehmbar. „Mit ihrem Entwurf haben die Architekten von blauraum eine hohe Sensibilität für die gestalterischen und funktionalen Kriterien der Marke Porsche Design bewiesen. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit“, so Roland Heiler.

Alfred Hildebrandt, Geschäftsführer von Hildebrandt Immobilien, spezialisiert auf die Vermarktung exklusiver Immobilien, sagt zu dem Entwurf: „Das Drehen der Westfassade in Richtung Süden ist ein architektonischer Kunstgriff dieses genialen Entwurfs. Die hochwertige und nachhaltige Fassadenmaterialität und Farbgebung des Vorentwurfs ist außergewöhnlich und schafft alle Voraussetzungen, den Porsche Design Tower Frankfurt zu einem der außergewöhnlichsten Wohnhäuser Europas zu entwickeln.“

„Wir freuen uns, den Bauherrn und Porsche Design von unserem Konzept überzeugt zu haben. Was uns im Wettbewerb besonders beschäftigt hat, sind die funktionalen und symbolischen Bedeutungsebenen, die sich schließlich in der Gestalt des Gebäudes manifestieren. Das Ergebnis ist ein funktionsinspiriertes Design“, so Rüdiger Ebel, Geschäftsführer von blauraum.

Derzeit wird das Planerteam zusammengestellt, damit die Entwurfs- und Baugesuchsplanung sofort begonnen werden kann. Eine Realisierung des Porsche Design Tower Frankfurt ist sofort nach Erteilung der Baugenehmigung geplant. Die Fertigstellung soll bis Ende 2018 erfolgen.



Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!