News RSS-Feed

05.08.2015 CORPORATA setzt Exit-Strategie in Düsseldorf erfolgreich um

CORPORATA hat im Rahmen eines Geschäftsführungsmandates den Eigentumsübergang eines unvermieteten Gewerbegrundstücks von der besitzenden Objektgesellschaft auf einen Projektentwickler verantwortet. Die Strategie, wonach grundsätzlich galt: Verkauf vor Vermietung, ist somit erfolgreich umgesetzt worden.

Der Transaktion war eine mehrjährige Änderung des Baurechtes vorangegangen, um das knapp 5 ha umfassende bebaute Grundstück im Düsseldorfer Stadtteil Heerdt einer neuen Nutzung zuzuführen.

„Wir freuen uns sehr, dass mit der erteilten Baugenehmigung nun endlich der Weg für eine Neubebauung des Grundstücks frei ist“, erklärt Geschäftsführer Thorsten Figge, der den gesamten Verkaufsprozess koordiniert hat.

CORPORATA betreut Unternehmen und deren Gesellschafterfamilien beim wirtschaftlichen Umgang mit ihrem Immobilienvermögen. In diesem Fall erfolgte die Zusammenarbeit im Rahmen eines langfristigen Geschäftsführungsmandates. Die nun anstehende Liquidation der Objektgesellschaft wird ebenfalls von CORPORATA durchgeführt.

Als Dienstleister bietet das immobilienwirtschaftliche Beratungsunternehmen ein umfangreiches Leistungsspektrum für das kaufmännische Management: Von der Erstellung der Finanz- und Ergebnisplanung über die Abwicklung des Zahlungs-verkehrs bis zur Übernahme der Geschäftsführung von (Objekt-)Gesellschaften.

Thorsten Figge ist darüber hinaus als Interim-Manager in der Immobilienbranche tätig.


Series-A-Finanzierungsrunde: Fünf Mio. Euro für Building Radar
Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!