News RSS-Feed

03.08.2015 Union Investment übernimmt Radisson Blu-Hotel in Breslau von UBM

Das von UBM Development AG in den Jahren 2000 bis 2002 errichtete Radisson Blu Hotel im Zentrum von Breslau bekommt einen neuen Eigentümer. Union Investment sicherte sich das etablierte und in innerstädtischer Lage befindliche Fünf-Sterne-Haus für ihren institutionellen Immobilienfonds UniInstitutional European Real Estate. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Für Union Investment stellt dies die zweite Objektakquisition in Breslau, der mit über 630.000 Einwohnern viertgrößten polnischen Stadt, innerhalb der letzten acht Monate dar. Im Dezember 2014 hatten die Hamburger Immobilien-Investment-Manager im Wege des Forward Purchase das Büroprojekt „Dominikanski“ für den UniImmo: Deutschland erworben.

Die Hotelimmobilie verfügt über 162 Gästezimmer und 75 Stellplätze; zudem ist sie mit einem 200 m² großen Wellnessbereich sowie Konferenzräumlichkeiten mit einer Kapazität für rund 350 Personen ausgestattet. Des Weiteren bietet das 7-geschossige Haus ein Restaurant plus Barbereich mit insgesamt 170 Sitzplätzen. Der geräumige Innenhof wird mit der Akademie der Künste geteilt. Vom Hotel aus ist die Breslauer Innenstadt mit ihren vielfältigen touristischen Attraktionen fußläufig gut zu erreichen. Im unmittelbaren Umfeld liegt das Volksmuseum und das berühmte Kunstwerk „Panorama von Raclawice“. Im Jahr 2016 wird Breslau Kulturhauptstadt Europas und Verleihungsort des Europäischen Filmpreises sein, 2017 ist Breslau Gastgeber der World Games. Hiervon werden weitere wichtige Wachstumsimpulse für den In- und Auslandstourismus erwartet.

„Trotz des Verkaufes wird UBM weiterhin die Verantwortung für den Erfolg des Radisson Blu Breslau tragen“, sagt UBM-CEO Mag. Karl Bier. Um sich auch in Zukunft einen Anteil an der Wertschöpfung zu sichern, wird der Immobilienentwickler das Hotel bis 2035 weiter unter der Rezidor-Marke Radisson Blu betreiben.

„Wir freuen uns mit dem Radisson Blu in Breslau ein weiteres Haus der etablierten internationalen Hotelmarke mit einer hohen Marktpräsenz in unserem institutionellen Fonds zu haben“, sagt Dr. Christoph Schumacher, Mitglied der Geschäftsführung der Union Investment Institutional Property GmbH. Das Portfolio des UniInstitutional European Real Estate umfasst sechs weitere Hotels in europäischen Geschäftsstandorten, darunter seit 2014 auch das Vier-Sterne-Hotel der Marke Radisson Blu in Amsterdam. Mit der jüngsten Akquisition erhöht sich das Gesamtportfolio von Union Investment im Hotelsegment auf insgesamt 41 Häuser mit einem Immobilienvermögen von rund 2,4 Milliarden Euro.




Series-A-Finanzierungsrunde: Fünf Mio. Euro für Building Radar
Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!