News RSS-Feed

17.07.2015 Hermann Immobilien meldet Rekordzahlen vom ersten Halbjahr

Foto: Frank Alexander, Geschäftsführer
Mit 270 verkauften Immobilien im Wert von ca. 72 Mio. € konnte die Hermann Immobilien GmbH im ersten Halbjahr 2015 ein Rekordergebnis in der 35-jährigen Firmengeschichte erzielen. Der Umsatz liegt bei ca. 3 Mio. €.

„Die Nachfrage nach attraktiven Neubau-Immobilien ist nach wie vor groß. Vor allem die Kapitalanleger sind auf Einkaufstour. Dennoch ist der Anteil der Eigennutzer nach wie vor der höhere“, so Frank Alexander, Geschäftsführer.

Aktuell betreut das auf die Entwicklung und Vermarktung von Neubau-Immobilien spezialisierte Unternehmen 20 Neubau-Projekte in der ganzen Rhein-Main-Region inkl. Frankfurt. „Unsere größte Wertschöpfung liegt in der frühen Phase der Projektentwicklung. Hier legen wir gemeinsam mit dem Bauträger und Architekten den Produktmix fest. Sehr wichtig ist das Wissen um die aktuelle Marktlage an jedem Standort. Theoretische Kennzahlen helfen hier nicht weiter. Man braucht tiefgreifendes Praxiswissen, um ein Projekt marktgerecht auszurichten.“, führt Alexander weiter aus.

Durch das stark gestiegene Preisniveau und knappe Angebot in Frankfurt profitiert die Region im Besonderen. Im Bereich der Eigentumswohnungen sind vor allem Preisniveaus von 2.600 €/m² bis 3.000 €/m² für eine breite Käuferschicht interessant. Häuser (RH/DHH) sind in den Preislagen 250.000 € bis 500.000 € stark von jungen Familien gefragt. In Frankfurt gibt es aktuell kaum Angebote unter 500.000 €.



Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!