News RSS-Feed

06.07.2015 Deka Immobilien kauft Einzelhandelsportfolio für rund 700 Mio. Euro

Torsten Knapmeyer, Geschäftsführer der Deka Immobilien
Die Deka Immobilien GmbH hat sich ein breit diversifiziertes Einzelhandelsportfolio in Deutschland für rund 700 Mio. Euro kaufvertraglich gesichert. Die 51 innerstädtischen Einzelhandelsobjekte verteilen sich über ganz Deutschland auf insgesamt 37 im Wesentlichen A- und B-Städte und sind nahezu voll vermietet. Die Gebäude befinden sich in sehr guten Lagen innerhalb von Fußgängerzonen in Städten wie zum Beispiel Köln, Hannover, Regensburg, Kiel oder Lüneburg. Die Gesamtmietfläche beträgt rund 137.000 qm. Hauptmieter sind namhafte Mode-Fillialisten. Das Portfolio wurde bisher von der niederländischen D&R Invest Gruppe verwaltet. Die Immobilien sollen in verschiedene Immobilien-Spezialfonds eingebracht werden.

„Mit dem Ankauf nutzen wir eine seltene Marktchance und bauen unser institutionelles Geschäft weiter aus. Damit reagieren wir auf die starke Nachfrage von institutionellen Investoren nach Immobilienanlagen“, kommentiert Torsten Knapmeyer, Geschäftsführer der Deka Immobilien, die Transaktion. 44 Objekte mit einem Gesamtvolumen von rund 480 Mio. Euro sollen in das Liegenschaftsvermögen des geplanten Immobilien-Spezialfonds „Domus-Einzelhandel-Deutschland“ übergehen. Der Fonds soll die Gebäude als Startportfolio nutzen und hat deutsche Einzelhandelsimmobilien als Investitionsschwerpunkt.


Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!