News RSS-Feed

17.03.2015 Bethmann Bank empfängt ab Mai Kunden im neuen Kö-Bogen

© Foto: Kö-Bogen /krischerfotografie
Die Düsseldorfer Niederlassung der Bethmann Bank zieht in das „Herz der City“ der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt: in den Kö-Bogen. Die größte echte Privatbank Deutschlands wird ihre Kunden dort ab Mai in modernen und großzügigen Räumlichkeiten begrüßen und in allen Vermögensfragen umfassend beraten. Mit dem Umzug trägt die Niederlassung der erfolgreichen Entwicklung der Privatbank entgegen dem Branchentrend Rechnung.

Die Bethmann Bank ist in den vergangenen Jahren in eine neue Größenordnung gewachsen. In Düsseldorf hat sich die Zahl der Mitarbeiter auf derzeit 20 verdoppelt. Deshalb wird sie den Kunden an dem neuen Standort auch noch mehr Beratungsqualität bieten. So werden sich Expertenteams, darunter etwa Vermögensplaner und Kreditspezialisten, vor Ort um die persönlichen Anforderungen und Ziele der Kunden kümmern. Vor dem Umzug war die Düsseldorfer Niederlassung der Bethmann Bank viele Jahre lang an der Königsallee beheimatet.

Jens Ennenbach, Niederlassungsleiter der Bethmann Bank in Düsseldorf: „Wir arbeiten kontinuierlich daran, die beste Adresse im Private Banking zu sein. Im Kö-Bogen können wir unsere Kunden künftig auch bei Spezialthemen direkt vor Ort umfassend beraten. Eines wird sich an der neuen Adresse allerdings nicht ändern: die vertrauensvolle und langfristige Zusammenarbeit mit unseren Kunden.“

Vermieter ist die ArtInvest. JLL war bei dieser Anmietung Ende letzten Jahres beratend und vermittelnd tätig.



Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!