News RSS-Feed

04.03.2015 Greenman erwirbt Tribseer Center in Stralsund für 18,8 Mio. Euro

Bild: Greenman
Die irische Immobilieninvestmentgesellschaft Greenman Investments hat das „Tribseer Center“ an der Rostocker Chaussee in Stralsund (Mecklenburg-Vorpommern) erworben. Der Kaufpreis für das Fachmarktzentrum beläuft sich auf rund 18,8 Millionen Euro. Es handelt sich um den ersten Ankauf für den im Juli 2014 aufgelegten Fonds Greenman Retail+, Greenmans ersten AIF. Die Transaktion erfolgte im Rahmen eines Share Deals.

John Wilkinson, CEO von Greenman Investments: “Wir freuen uns, dass es sich beim ersten Investment des Greenman Retail+ um ein seit Jahren am Markt etabliertes Zentrum handelt. Ausschlaggebend für die Investition war darüber hinaus, dass der Lebensmitteleinzelhändler REWE, der 40 Prozent der Mietflächen belegt, als Ankermieter fungiert.“ Weitere Mieter sind Deichmann, dm Drogeriemarkt, Takko Fashion, jeans fritz, Dänisches Bettenlager, fressnapf und andere.

Das „Tribseer Center“ wird derzeit vom Hamburger Projektentwickler Concept-Immobilien Projektentwicklungs GmbH vollständig revitalisiert. Der Abschluss der Baumaßnahmen ist für das vierte Quartal 2015 geplant. Dann soll Fachmarktzentrum unter dem Namen „ChausseeCenter“ wieder eröffnet werden. „Die umfassende Revitalisierung trägt dazu bei, das 1992 errichtete Center dauerhaft zukunftsfähig zu machen“, erklärt Arne Hopmann, Geschäftsführer von Concept-Immobilien. „Neben der Neugestaltung der Fassade werden wir sämtliche Mietflächen neu ausbauen und darüber hinaus die Außenanlagen mit über 200 Stellplätzen neu gestalten“, so Hopmann weiter. Concept-Immobilien und Greenman Investments planen in den kommenden 18 Monaten noch weitere Revitalisierungen von Fachmarktzentren.

Mit dem Kauf des „Tribseer Centers“ setzt Greenman seine Expansion auf dem deutschen Markt für Fachmarktzentren zügig fort. Für den Fonds Greenman Retail+ sind im ersten Halbjahr 2015 noch zwei weitere Akquisitionen geplant. Zwischen August und Dezember 2014 sammelte der Fonds bei irischen semiprofessionellen Anlegern rund 22 Mio. Euro Eigenkapital ein, weitere 13 Mio. Euro sollen bis April 2015 folgen. Bis zum Jahresende 2015 soll ein Investitionsvolumen von 70 Mio. Euro erreicht werden.



Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!