News RSS-Feed

23.12.2014 SEBAM verkauft Büroimmobilienportfolio für 1,1 Mrd. Euro an NorthStar

Barbara Knoflach, Vorstandsvorsitzende der SEB Asset Management AG
SEB Asset Management (SEBAM) hat das Büroimmobilienportfolio SEB Europe Prime erfolgreich veräußert und damit eine der größten Transaktionen des Jahres auf dem europäischen Gewerbeimmobilienmarkt abgeschlossen. Der Vertrag mit einem Transaktionsvolumen von 1,1 Milliarden Euro für den Verkauf von insgesamt elf europäischen Gewerbeimmobilien in Deutschland, Frankreich, Italien, Schweden, den Niederlanden, Belgien sowie Großbritannien wurde heute unterschrieben. Käufer ist der US-amerikanische REIT NorthStar Realty Finance Corp. (New York City) gemeinsam mit Cale Street Partners LLP (London, United Kingdom), die den Zuschlag im Rahmen eines strukturierten Verkaufsprozesses erhalten hatten. Das Closing der Transaktion wird für das erste Quartal 2015 erwartet.

Das Portfolio umfasst erstklassige und langfristig vermietete Büroimmobilien in den Metropolen sieben europäischer Länder mit einer Gesamtfläche von rund 186.000 qm. SEB Asset Management übernimmt über den Verkauf hinaus die immobilienbezogenen Dienstleistungen und bleibt damit auch künftig für die Wertschöpfung der Immobilien zuständig. Barbara Knoflach, Vorstandsvorsitzende der SEB Asset Management AG: „Das große Interesse globaler institutioneller Anleger an unserem Europe Prime Portfolio zeigt, dass wir ein attraktives Investment-Produkt aufgesetzt haben. Im Rahmen unserer Portfoliostrategie werden wir auch zukünftig mit attraktiven Core- und Value-Add-Produkten am internationalen Investment-Markt agieren.“

Das Transaktionsvolumen entspricht dem aktuellen Verkehrswert des Portfolios. Die Gebäude sind Teil der Publikumsfonds SEB ImmoInvest, SEB ImmoPortfolio Target Return Fund sowie SEB Global Property. Die Immobilien weisen eine Vermietungsrate von 93 Prozent der Gesamtfläche auf, was die hohe Qualität des Büro-Portfolios SEB Europe Prime unterstreicht. Sie verteilen sich auf die stark nachgefragten europäischen Metropolen London (2 Objekte), Paris (2), Hamburg (2), Mailand, Brüssel, Rotterdam, Amsterdam und Göteborg. Die Mieterstruktur reicht von Finanzdienstleistern und Unternehmensberatungen bis hin zur Telekommunikationsbranche und Versicherungen. Zu den Hauptmietern gehören BNP Paribas, Ernst & Young (EY), KPN, Deloitte sowie Cushman & Wakefield. Insgesamt sind die Objekte an 47 Nutzer langfristig vermietet. Somit bietet das Portfolio SEB Europe Prime eine attraktive Kombination aus sicheren Mieteinnahmen, erstklassigen Nutzern und geografischer Vielfalt innerhalb Europas.

Mit dem Anschluss-Mandat durch den Käufer unterstreicht SEB Asset Management zudem ihre Position als einer der führenden Vermögensverwalter und Immobiliendienstleister Europas.



Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!