News RSS-Feed

27.11.2014 PROJECT startet neues Wohnprojekt in Wiesbaden-Südost

Foto: PROJECT Immobilien
Weniger als 2 Kilometer vom Hauptbahnhof in Wiesbaden entfernt, errichtet PROJECT Immobilien im Bezirk Südost einen Neubau mit 33 Eigentumswohnungen und einer Tiefgarage. Für den deutschlandweit tätigen Projektentwickler und Bauträger ist das Mehrfamilienhaus das nunmehr zweite Bauvorhaben in der hessischen Landeshauptstadt.

An der Ecke von Hasengarten- und Weidenbornstraße südöstlich der Innenstadt wird auf einer Grundstücksfläche von 2.330 m² der viergeschossige Gebäudekörper mit Staffelgeschoss und einer Gesamtwohnfläche von 2.600 m² errichtet. Die Nachbarschaft hat sich in den letzten Jahren verstärkt zu einem stark nachgefragten Wohnstandort mit überwiegender Bebauung durch Mehrfamilienhäuser entwickelt. Das Angebot der „Ahorngärten“ umfasst 2- bis 5- Zimmer-Wohnungen mit Wohnflächen von 59 bis 113 m². Die Ausstattung ist gehoben und beinhaltet Parkett, Fußbodenheizung und eine Sanitäreinrichtung von Markenherstellern. Während im Erdgeschoss Terrassenwohnungen mit großen Gärten entstehen, fallen auch die Balkone und Dachterrassen der darüber liegenden Etagen besonders großzügig aus. Sämtliche Balkone und Terrassen sind nach Süden und Südwesten mit Blick in den grünen Innenhof ausgerichtet. Dieser wird mit Ahornbäumen und zahlreichen Gräsern und Sträuchern bepflanzt und mit Spielflächen und Sitzgelegenheiten gestaltet. In der hauseigenen Tiefgarage wird der KfW-70-Neubau Platz für 33 Fahrzeuge bieten.

Zentrumsnähe und hervorragende Infrastruktur

Aufgrund seiner Nähe zur Stadtmitte ist der Bezirk Südost als Wohnort besonders beliebt. Für Berufstätige sind die sehr guten Anbindungen an den öffentlichen Nahverkehr und die Hauptverkehrsadern der Region ideal. Eine Bushaltestelle befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Grundstück. Zudem ist der rund 1,7 Kilometer entfernte Hauptbahnhof auch zu Fuß leicht erreichbar. Ebenfalls gute Karten haben Pendler nach Frankfurt: bereits nach drei Fahrminuten gelangen sie zur Auffahrt auf die A66. Den Bedürfnissen von Familien mit Kindern werden die „Ahorngärten“ durch umliegende Schulen und Kindergärten gerecht. Darüber hinaus profitieren die künftigen Eigentümer von der Gastronomie- und Einkaufsvielfalt an der Mainzer Straße und dem umfangreichen kulturellen Angebot in der nahe liegenden Innenstadt.


Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!