News RSS-Feed

19.11.2014 Wachstum im Luxus-Einzelhandel verstärkt Performance der Highstreets

Nach Angaben des Immobilienberatungsunternehmens Colliers International wächst der Luxus-Einzelhandel weiterhin in den wichtigsten internationalen Märkten sowie in den Top-Städten Asiens. Das ist das zentrale Ergebnis des “Global Retail Reports“, der 125 Einzelhandelsimmobilienmärkte in 50 Ländern weltweit und Zukunftstrends untersucht.

Ein Schlüsselfaktor, der den Umsatz bei Luxusgütern verstärkt, ist das zunehmende Verbrauchervertrauen, das zum Teil von den langsam verblassenden Erinnerungen an die Weltwirtschafts- und Finanzkrise profitiert. (Anm.: Der „Global Consumer Confidence Survey“ von Nielsen für das vierte Quartal 2014 belegt in 52 Prozent der untersuchten Märkte einen Zuwachs des Verbrauchervertrauens). Ein weiterer Faktor, der das Wachstum des Luxussegments fördert, sind die steigenden Einkommen von Top-Verdienern, die sich in einer wachsenden Kaufbereitschaft niederschlagen.

Falko Streber, Head of Retail Lease bei Colliers International in Deutschland: „Unsere Analyse bestätigt den Eindruck dieses Jahres. Auf der einen Seite agieren die Retailer vorsichtig optimistisch, so dass der Markt in vielen Bereichen stetig wächst. Auf der anderen Seite, zeigen sie sich auch immer wieder zurückhaltend aufgrund des zurückhaltenden weltweiten Wirtschaftswachstums und der Auswirkungen des Onlinehandels. Das aktuelle Wachstum ist vor allem auf das Luxus-Segment zurückzuführen. Das gilt selbst für Regionen wie Europa und Asien, in denen das BIP und die Konsumausgaben nur langsam steigen.“

„In Deutschland sind die Mieten im ersten Quartal 2014 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum in den sechs Top-Märkten Berlin, Düsseldorf, München und Stuttgart gestiegen. Besonders Berlin hat sich als Shopping-Destination etabliert. Die Spitzenmieten sind in der Bundeshauptstadt in den letzten drei Jahren kumuliert um rund 30 Prozent gestiegen. Die Berliner Highstreets und neuen Shopping-Center-Entwicklungen, wie das Bikini Haus oder die Mall of Berlin, ziehen alle Arten von Retailern an“, so Streber abschließend.

Die wichtigsten Ergebnisse zusammengefasst:

• Luxus-Einzelhändler sind ideal aufgestellt. Luxus-Retailer profitieren vom Einkommenswachstum der Top-Verdiener und steigern ihre Aktivitäten in vielen der wichtigsten Märkte weltweit, darunter Paris, London, New York und asiatische Top-Städte. Das Wachstum dieser Branche ist ein Schlüsselfaktor für das gesamte Wachstum (siehe unten).
• Neues Angebot in Schwellenmärkten. Das weltweite Beschäftigungswachstum und die wachsende Mittelschicht verursachen eine neue Nachfrage, die sich in Schwellenländern in Europa, dem Mittleren Osten und Asien konzentriert, in denen das Umfeld von Wirtschaftswachstum, politischer Stabilität, einer wachsenden Mittelschicht und unternehmensfreundlicher Regulierung bestimmt wird.
• Optimismus wird von negativen Aussichten für die Wirtschaftsentwicklung und den Auswirkungen des Onlinehandels gedämpft. Der Onlinehandel wirkt sich sowohl auf traditionelle als auch auf Luxus-Einzelhändler in aller Welt aus. Der Druck auf die Händler wächst, kreativere Konzepte der Raumnutzung zu entwickeln. Eine beliebte Strategie ist die Verwandlung von Ladengeschäften in Showrooms, um damit mehr Laufkundschaft und Onlineabsatz zu erreichen.
• Starkes Abschneiden der Highstreet-Märkte und zunehmende Entwicklung der Schwellenmärkte. Die allgemein positiven Aussichten werden von der wirtschaftlichen Gesundung der USA und einem starken Beschäftigungswachstum in vielen Regionen weltweit unterstützt.

Unter den zehn höchsten Jahresmieten (pro Quadratfuß, in US-Dollar) liegt die Fifth Avenue in New York klar vorne. Auch die Madison Avenue ist unter den Top 10, während Hong Kong mit drei Plätzen unter den Top 10 zu finden ist. Außerdem ist jeweils eine Highstreet in London, Mailand, Moskau, Paris und Zürich vertreten (Auflistung in alphabetischer Reihenfolge, nicht nach Rangfolge).


Series-A-Finanzierungsrunde: Fünf Mio. Euro für Building Radar
Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!