News RSS-Feed

04.11.2014 alstria: Gutes Vermietungsergebnis – Gesamtjahresprognose bestätigt

Die alstria office REIT-AG, der führende deutsche Büroimmobilien-REIT, veröffentlicht das Ergebnis der ersten neun Monate des Jahres 2014. FFO wächst um 10% auf EUR 0,48 je Aktie: In den ersten neun Monaten des Jahres 2014 erwirtschaftete alstria einen Umsatz von EUR 76,8 Mio. Ursächlich für den leichten Rückgang um 1,8% im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum waren der Verkauf von Immobilien und der geplante Auslauf von Mietverträgen. Das operative Ergebnis (FFO) der ersten neun Monate 2014 profitierte von niedrigeren Finanzierungskosten und erreichte EUR 37,9 Mio. (+10,1%). Das operative Ergebnis je Aktie lag bei EUR 0,48 (EUR 0,44 per 30. September 2013). alstrias Nettoergebnis belief sich in den ersten neun Monaten 2014 auf EUR19,1 Mio. Nicht-zahlungswirksamen negativen Bewertungseffekten auf Finanzderivate standen dabei realisierte Gewinne aus dem Verkauf von fünf Immobilien im Verlauf des Jahres 2014 gegenüber.

Solide Bilanz
Zum 30. September 2014 lag das von alstria als Finanzinvestition gehaltene Immobilienvermögen bei EUR 1.593 Mio. und sank damit leicht um 2,4% verglichen mit dem 31. Dezember 2013. Der leichte Rückgang reflektiert den Verkauf von fünf Immobilien im Verlauf des Jahres 2014 in einer Gesamtsumme von EUR 67,1 Mio. Per 30. September 2014 lag alstrias bilanzielles Eigenkapital bei EUR 827,7 Mio. Die Steigerung um 1,6% verglichen mit dem Stand zum 30. Juni 2014 reflektiert die positive Ergebnisentwicklung im dritten Quartal 2014. astrias EPRA-NAV (Nettovermögenswert) je Aktie wuchs in gleichem Umfang auf EUR 10,94. Per Ende September 2014 lag alstrias REIT-Eigenkapitalquote bei 49,3% (48,8% per 30. Juni 2014) und der Netto-Verschuldungsgrad (Netto-LTV) belief sich zum Berichtsstichtag auf 51,4% (52,0% zum 30. Juni 2014).

Operative Entwicklung
In den ersten neun Monaten des Jahres 2014 hat alstria eine Fläche von 46.700 qm neu vermietet und Verträge für Mietflächen im Umfang von 27.600 qm verlängert, wobei die Vermietungsdynamik im Jahresverlauf deutlich anzog. Die EPRA-Leerstandsquote lag bei 7,9% (gesamte Leerstandsrate inklusive der Entwicklungsprojekte: 9,9%) und sank damit im Verlauf des dritten Quartals um 120 Basispunkte.

Prognose für das Gesamtjahr 2014 bestätigt
„Im dritten Quartal 2014 verzeichnete alstria eine Anzahl von Erfolgen und profitierte von der dynamischen Entwicklung sowohl im Vermietungs- als auch im Transaktionsmarkt", sagte Olivier Elamine, Vorstandsvorsitzender von alstria. „Das Unternehmen entwickelt sich wie erwartet und wir werden unsere finanziellen Ziele eines Umsatzes von EUR 102 Mio. und eines operativen Gewinns von EUR 47 Mio. plangemäß erreichen.”

Neuer Nachhaltigkeitsbericht veröffentlicht
alstria veröffentlicht heute den neuen Nachhaltigkeitsbericht 2014. Der Bericht, erstellt auf der Basis eines GRI Level B (Eigenzertifizierung), belegt das hohe Niveau im Bereich der Nachhaltigkeitsberichterstattung.



Series-A-Finanzierungsrunde: Fünf Mio. Euro für Building Radar
Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!