News RSS-Feed

29.08.2014 Deka Kreditfonds erwirbt Finanzierung für Büroimmobilie in Paris

Der Kreditfonds „Deka Realkredit Klassik“ hat eine Erstrangtranche eines gewerblichen Immobilienkredites mit einem Volumen von rund 30 Mio. Euro von der DekaBank erworben. Die Tranche ist Bestandteil einer Gesamtfinanzierung in Höhe von rund 79 Mio. Euro, die von der DekaBank als Arrangeur für den Ankauf einer Büroimmobilie in Paris durch Invesco Real Estate vergeben wurde.

Die Büroimmobilie „Tour Prisma“ wurde 1996 erbaut und 2011 umfangreich modernisiert und liegt im Büroteilmarkt „La Défense“. Das Gebäude ist voll vermietet, Hauptmieterin ist die französische Anwaltskanzlei Fidal. Mit dem Ankauf des Kredites „Tour Prisma“ konnten seit 2009 mittlerweile elf Kredite aus Frankreich erworben werden.

Der „Deka Realkredit Klassik“ wurde im Jahr 2009 als erster Kreditfonds nach deutschem Investmentrecht aufgelegt. Der Fonds kauft ausschließlich Erstrangtranchen von Krediten für gewerbliche Bestandsimmobilien an. Bei allen vom „Deka Realkredit Klassik“ angekauften vorrangigen Tranchen verpflichtet sich die DekaBank bis zur Rückzahlung des Kredites eine nachrangige Tranche in Höhe von mindestens 50 Prozent des Fondsanteils zu halten. Das Fondsvermögen des „Deka Realkredit Klassik“ beträgt rund 400 Mio. Euro (Stand: 30.6.2014). Die unabhängige Ratingagentur Scope bewertet das Management des „Deka Realkredit Klassik“ mit AA+ „sehr gut“.



Series-A-Finanzierungsrunde: Fünf Mio. Euro für Building Radar
Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!